Rote Funken richten „DM“ in Halle aus
Bild: Aundrup
Freuen sich auf die Deutschen Meisterschaften im karnevalistischen Tanzsport, die die Roten Funken 2013 im Haller Gerry-Weber-Stadion auf die Beine stellen: (v. l.) Siggi Stahlberg, Karin Hoppmann, Saskia Köhl, Daniela Schafarik und Stefan Meyer-Wilmes.
Bild: Aundrup

In drei Wochen stellen die Harsewinkeler ihr Können bei der DM in Münster unter Beweis. 2013 richten sie das nationale Turnier selbst aus – am 9. und 10. März im Gerry-Weber-Stadion in Halle. „Vor fünf Jahren haben wir uns um die Ausrichtung beworben und den Zuschlag vom Bund Deutscher Karneval erhalten. Wir freuen uns darauf, wissen aber, dass das eine Mammutaufgabe wird“, betonte Cheftrainerin und Turnierleiterin Daniela Schafarik am Dienstag während eines Pressegesprächs im Gerry-Weber-Sportpark-Hotel in Halle.

2000 Tänzer und 12 000 Besucher

Zwischen 1500 und 2000 Tänzer aus gut 70 Vereinen sowie mindestens 12 000 Besucher erwarten die Roten Funken 2013. „Im Gerry-Weber-Stadion haben wir 7000 Plätze pro Turniertag. Macht also 14 000 Besucher“, machte der Pressesprecher der Gerry Weber World, Frank Hofen, deutlich, dass er wie die Roten Funken auch auf ein volles Haus hofft. „Wir wollen nicht nur sportlich glänzen, sondern auch organisatorisch“, unterstrich Rote-Funken-Präsident Stefan Meyer-Wilmes. Die Pressesprecherin der Tanzsportgarde, Saskia Köhl, verknüpft mit der Ausrichtung der Deutschen Meisterschaften auch noch ein weiteres Ziel: „Karnevalistischer Tanzsport ist Leistungssport, aber leider für viele immer noch eine Randsportart. Wir wollen den Sport bekannter und anerkannter machen.“ Für die Roten Funken ein Kraftakt, den sie wie in ihrem Tanzsport mit viel Freude an der Sache, Disziplin, Teamgeist, Ehrgeiz und Euphorie angehen wollen. 50 Ehrenamtliche haben in neun Arbeitskreisen bereits unzählige Arbeitsstunden in das Projekt Deutsche Meisterschaft gesteckt. An den beiden Turniertagen werden 150 Helfer hinter den Kulissen aktiv sein. Die Finanzierung (Stefan Meyer-Wilmes: „Ein Betrag im sechststelligen Bereich“) werden die Roten Funken aus der eigenen Tasche, mit Hilfe von Sponsorengeldern und über die Eintrittskarten stemmen. Funken-Schatzmeister Siggi Stahlberg: „Wir sind solide aufgestellt.“ Der Kartenvorverkauf beginnt am 17. März bei den Deutschen Meisterschaften in Münster. Kartenbestellungen sind ab dem 19. März bei Marita Wendt per E-Mail möglich: kartenbestellung@dm2013.de. Die Preise liegen in fünf Kategorien zwischen 19 und 34 Euro.

Weitere Zahlen und Fakten zur Deutschen Meisterschaft und die Roten Funken lesen Sie in der Mittwochsausgabe.

SOCIAL BOOKMARKS