Schiff ahoi in Kita St. Johannes
Bild: Darhoven
Im Eingangsbereich der Kindertagesstätte St. Johannes in Greffen steht nun ein Schiff zum Spielen berei
Bild: Darhoven

Gebaut hat das Schiff Tischler Paul Wibbelt aus Harsewinkel. Zwei Tage arbeitete er an dem zwei Meter hohen und zwei Meter langen Segler, der im Eingangsbereich der Kindertagesstätte seinen Platz gefunden hat. Dank einer Spendenbeteiligung der Firma Lüffe-Baak entstand ein prächtiges und bespielbares Holzschiff, das sofort von den Kindern geentert wurde.

Leiterin Anja Andresen zeigte sich, wie die Kinder, voller Begeisterung. „Das ist ja wirklich schön geworden“, sagte sie. Zugleich bedankte sie sich im Namen aller 75 Kinder und zehn Betreuer bei den Spendern und Unterstützern.

„Ursprünglich wollten wir ein Holzschiff aus dem Katalog bestellen, als unser Beisitzer Marco Pokolm sagte, dass das sicherlich auch ein heimischer Handwerker bauen könne“, erinnerte sich Sabine Hoffmann. Sie ist ebenfalls als Beisitzerin im 2010 gegründeten Förderverein tätig. Nach kurzer Rückfrage erklärte sich Paul Wibbelt bereit, das Schiff zu bauen. Seine 16 Arbeitsstunden spendete er dem Kindergarten.

SOCIAL BOOKMARKS