Sternsinger sammeln satte 31 446 Euro
Bild: Darhoven
In der St.-Lucia-Gemeinde waren 105 Sternsinger unterwegs.
Bild: Darhoven

Mehr als eine halbe Million Kinder sind am Wochenende in Deutschland als Sternsinger von Haus zu Haus gezogen. Ausstaffiert mit goldenen Kronen, langen Gewändern und Sternen stellten sich die Heiligen Drei Könige bei Wind und Wetter ehrenamtlich in den Dienst der Menschlichkeit. Auch in Harsewinkel, Marienfeld und Greffen waren Scharen von Kindern und Jugendlichen unterwegs, um als Caspar, Melchior und Balthasar unter dem Motto „Segen bringen, Segen sein – Gesundheit in Tansania und weltweit“ um Geld zu bitten. 105 junge Sternsinger der St.-Lucia-Gemeinde machten sich am Samstag auf den Weg. Aufgeteilt in 33 Gruppen marschierten die zwischen 7 und 13 Jahren alten Sternsinger nicht nur innerhalb des Einzugsgebiets der Gemeinde St. Lucia von Tür zu Tür, sondern besuchten auch die dazugehörigen vier Bauerschaften. Nach dem Gesang schrieben sie mit Kreide den Segensspruch 20* C + M + B *13 an den Haustürrahmen. Im Gegenzug gab es kleine Leckereien und eine Geldspende für Hilfsprojekte des Kindermissionswerks.

Wieviele Kinder in St. Paulus, St. Marien und St. Johannes unterwegs waren, erfahren Sie in der Dienstagsausgabe.

SOCIAL BOOKMARKS