Streicher begeistern 80 Schüler
Bild: Darhoven
Erzählten den Grundschülern aus Greffen einiges über ihre Streichinstrumente: die Solistinnen Simone Gisinger-Hirn (links) und Friederike Scheller von der Nordwestdeutschen Philharmonie.
Bild: Darhoven

Friederike Scheller und Simone Gisinger-Hirn von der NWD mit Sitz in Herford waren in die Rollen der Musiklehrer geschlüpft. Mit altersgerechten Erläuterungen und Instrumenten zum Anfassen und zogen die Profimusikerinnen des Streicherquintetts die 80 Kinder der dritten und vierten Klassen in ihren Bann. Aufmerksam verfolgten die Schüler den Musikunterricht der besonderen Art, der von einer Instrumentenkunde über Geigen und Violinen, einer Geschichte über „Josa mit der Zauberfidel“ und von einem Auszug aus Mozarts „Zauberflöte“ geprägt war.

Seit mehr als zehn Jahren kommen Orchestermusiker

 Schulleiterin Monika Rolf freute sich, dass die Schüler wissbegierig bei der Sache waren: „Es ist immer wieder schön, dass wir die Orchestermusiker für einen Besuch gewinnen können.“ Seit mehr als zehn Jahren sind die geschulten Musiker im zweijährigen Rhythmus in Greffen zu Gast. Die mehr als 70 Musiker starke Nordwestdeutsche Philharmonie, 1950 als Städtebundorchester gegründet, absolviert jährlich mehr als 120 Konzerte. Erfolgreiche Konzertreisen führen die NWD zudem regelmäßig ins benachbarte Ausland, aber auch zu Konzerten in Übersee. Außer den Streichern der Nordwestdeutschen Philharmonie lädt Monika Rolf auch sehr gern die Musiker vom Blasorchester Heimatland ein, um den Kindern eine möglichst große Instrumentenvielfalt zu ermöglichen und die Musikalität zu fördern.

SOCIAL BOOKMARKS