UWG fordert Gesamtplanung rund um Schule
Bild: Darhoven
Mit der Gesamtplanung rund um die Greffener Grundschule beschäftigen sich (v. l.) Christina Eichhorn, Alfons Hennemann, Monika Hennemann, Martina Gausmann und Helmut Linning.
Bild: Darhoven

Bevor die Maßnahme von der Stadt in Angriff genommen wurde, lagen das Fußballfeld und die dahinterliegende Grünfläche im Dunkeln. „Deshalb wurde das Soccerfeld in der dunklen Jahreszeit kaum noch genutzt, weil es einfach zu dunkel zum Spielen war“, waren sich die UWG-Politiker einig. Sie erhoffen sich von der zusätzlichen Laterne auch, dass Spiel- und Sportverletzungen vermieden und Vandalismusschäden verhindert werden können. So argumentierte Fraktionssprecher Johannes Sieweke. Im Mai hat die UWG einen weiteren Antrag für den Ortsteil auf den Weg gebracht: Die Wählergemeinschaft will, dass ein Gesamtplan für das gesamte Gelände rund um die Schule – inklusive Sportplatz und Nebenanlagen – entwickelt wird. „Ideen gibt es viele, allerdings ist es wichtig, die Wünsche und Vorstellungen der Bewohner aus der Nachbarschaft anzuhören“, betonte UWG-Vorstandsmitglied Helmut Linning. In dem Schreiben an die Bürgermeisterin wird darauf hingewiesen, dass dem Kindergarten beispielsweise Parkplätze und Wendemöglichkeiten fehlen. Die Feuerwehr wolle sich im hinteren Bereich erweitern. „Und entlang der Schulstraße kann man die Verkehrssicherheit noch optimaler gestalten“, so Linning. „Wir regen an, ein Gremium einzuberufen, das sich aus Vertretern der Ratsfraktionen sowie der Nachbarschaft zusammensetzt, um Ideen zu entwickeln“, betont Helmut Linning.

SOCIAL BOOKMARKS