Zwei Schwerverletzte nach Kollision
Bild: Darhoven
Der 19-jährige Clio-Fahrer wurde mit schweren Verletzungen in eine Klinik geflogen.
Bild: Darhoven

Als er kurz vor dem Ortseingang Harsewinkel nach links in die Einmündung Kölkebecker Straße abbiegen wollte, übersah er einen entgegenkommenden blauen Polo einer 31-jährigen Frau aus Bad Rothenfelde. Die Frau konnte die Kollision nicht mehr verhindern und prallte mit voller Geschwindigkeit in die Beifahrerseite des Clio. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurden beide Wagen in einen angrenzenden Graben beziehungsweise auf einen Grünstreifen geschleudert. Beide Fahrer, die allein in ihren Autos unterwegs waren, zogen sich schwere Verletzungen zu. Die 31-Jährige wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Ein Notarzt der Rettungswache Harsewinkel entschied aufgrund der schweren Verletzungen des 19-Jährigen, den Rettungshubschrauber „Christoph 13“ anzufordern. Der Harsewinkeler wurde in eine Klinik geflogen. Die Hesselteicher Straße war für etwa zwei Stunden gesperrt. Die Wagen mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Schaden von rund 10 000 Euro.

SOCIAL BOOKMARKS