784 Bürger holen Sportabzeichen
Bild: Die Glocke
Das Team der Sportabzeichen-Prüfer in Clarholz hat die Planungen für die nächsten Monate aufgenommen. Unter anderem sind dabei (v. l.) Gisela Bäcker, Astrid Gündel-Huster, Hermann Neufeld, Heinrich Schöning, Michael Sandmann, Inge und Hermann Gündel, Helen Neufeld und Brigitte Hillemeier-Topp.
Bild: Die Glocke

Insbesondere die Reform des Leistungskatalogs im vergangenen Jahr war ein Überraschungspaket für die Organisatoren vor Ort. In 2013 feierte der Deutsche Olympische Sportbund sein 100-jährige Bestehen und nahm das zum Anlass, den Leistungskatalog grundlegend zu überarbeiten. Das Sportabzeichen wurde an den drei Leistungsstufen Bronze, Silber und Gold ausgerichtet. Es wird verstärkt Wert auf die Grundfähigkeiten Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit und Koordination gelegt. Dafür konnten sich die Teilnehmer in den Disziplinen Leichtathletik, Geräteturnen, Schwimmen und Radfahren testen lassen. Komplexe Änderungen, die auch die Abnehmer des Sportabzeichens in Herzebrock und Clarholz umsetzen mussten. Keine leichte Aufgabe, befand Alfred Wesche.

Insbesondere die Umstellung in der EDV zum Erfassen sei schwierig gewesen. Allerdings: Die praktische Umsetzung für die Interessierten sei besser angenommen worden als erwartet. Insbesondere von Erwachsenen, so Wesche. Zurückgegangen sei die Zahl der Schüler, die in der Gesamtangabe von 784 enthalten ist. Laut Wesche sind es rund 150 weniger Mädchen und Jungen gewesen, die zur Abnahme des Sportabzeichens angetreten seien. „Den Schulen war es teilweise zu umständlich“, bedauerte der Verbandsvorsitzende und hofft auf ein Umdenken in diesem Jahr. Auch dann wollen die Prüfer besonders die örtlichen Schulen wieder intensiv begleiten und unterstützen. Inwieweit die neue Sportanlage im Herzebrocker Waldstadion – seit Mai 2013 in Betrieb – die Interessenten motiviert habe, lasse sich nicht sagen.

Alfred Wesche freut sich einfach über die hohe Zahl der Absolventen und macht den beiden Teams der Abnehmer ein Kompliment: „Die Prüfer haben wirklich herausragendes Engagement gezeigt.“ Er lädt ein, ab Mai wieder dabei zu sein, wenn es auf den Anlage im Herzebrocker Waldstadion und im Clarholzer Holzhofstadion sportlich zu geht. Fest steht der Termin für den Sportabzeichen-Tag in Clarholz: Sonntag, 24. August, von 10 bis 14 Uhr an der Wilbrandschule.

SOCIAL BOOKMARKS