Affentenniscup geht in die 17. Runde
Maximal 40 Herren- und 12 Damenteams mit individuellen Namen treten gegeneinander an.

Einige Freunde trafen sich, um das schöne Wetter zu genießen und sich sportlich zu betätigen. Jemand kam auf die Idee, Volleyball zu spielen. Allerdings hatte keiner Lust, sich an die herkömmlichen Regeln zu halten. Das Ganze sollte lockerer gestaltet werden. So spielten nicht zwei gegen zwei, sondern drei gegen drei. Es durfte ins Netz gegriffen werden und, und, und. „Echte“ Volleyballer hätten gesagt: „Was für ein Affentennis.“ So entstand der Name, und von Jahr zu Jahr zeigten immer mehr Menschen Interesse. Der Affentenniscup wuchs und wuchs und ist heute das Sommerereignis in Herzebrock. Im Juni 2009 entschloss man sich, einen Verein zu gründen. Es entstand der „Affentennis e.V.“.

In diesem Jahr hatten alle Beachvolleyball-Begeisterten bis zum 23. Juli die Möglichkeit, sich zum Cup anzumelden. Teilnehmen dürfen maximal 40 Herren- und 12 Damenteams. Die Männer treten in acht Gruppen à fünf Mannschaften gegeneinander an, die Frauen in vier Gruppen à vier Mannschaften. Gespielt wird auf sechs Sandplätzen.

Der begehrte Wanderpokal ging im vergangenen Jahr bei den Männern an die Braumeister. Tobi Laumann, Manuel Laumann, Oliver Gerlach und Matthias Stuckstätte setzten sich in einem hart umkämpften Finale gegen das A-Team durch. Bei den Frauen gewannen Sabine Millentrup, Stefanie Millentrup und Hannah Brett. Die Schmetterlinge traten zum ersten Mal an und behaupteten sich in einem spannenden Endspiel gegen die Titelverteidigerinnen, die Kühlen Blonden.

Am Samstag entscheidet sich, wer die Nachfolge der Braumeister und Schmetterlinge antreten wird. Die Krönung bilden die Finalspiele unter Flutlicht auf dem vollbesetzten Center-Court mit Tribünen aus Strohballen.

Für die Zuschauer hat sich das Organisationsteam wieder einiges einfallen lassen. Auf jeden Fall wird „Karibik-Flair“ herrschen. Auch für Speisen und Getränke ist gesorgt. Für die Kinder steht das Spielmobil bereit. Des Weiteren werden Ponyreiten und Kutschfahrten angeboten.

Nach der Siegerehrung beginnt die Beachparty. Es darf bis in den frühen Morgen getanzt und gefeiert werden. Alle Interessenten sind eingeladen, das Turnier zu besuchen und ausgelassene Sommerstimmung zu genießen.

SOCIAL BOOKMARKS