Autofahrer fährt 17-Jährigen an und flüchtet
Ein Autofahrer hat am Dienstagmorgen an der B 64 einen Radfahrer angefahren, ihm Geld und danach Gas gegeben.

Der 17-Jährige war auf dem Radweg der Bundesstraße 64 in Richtung Rheda unterwegs. Er zog sich eine Verletzung zu, als das Auto das Hinterrad seines Fahrrads erfasste. Das Fahrrad wurde leicht beschädigt.

Laut Polizei hielt der Autofahrer an und fragte den 17-Jährigen, ob alles in Ordnung sei. Dann drückte er dem Jugendlichen einen geringen Bargeldbetrag in die Hand und setzte seine Fahrt in Richtung Clarholz fort, ohne seine Personalien zu hinterlassen.

Der Mann war mit einem schwarzen Fahrzeug in der Art eines Kleintransporters oder Vans mit Gütersloher Kennzeichen unterwegs. Er wird beschrieben als etwa 50 Jahre alt und zirka 1,85 Meter groß. Er hat graue Haare und sprach Deutsch ohne Akzent.

Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat in Rheda-Wiedenbrück unter Telefon 05242/41002400 entgegen.

SOCIAL BOOKMARKS