Autofahrer prallt  in Quenhorn gegen Baum
Bild: Darhoven
Glück im Unglück hatte der 49-jährige Marienfelder, der mit seinem Auto in Quenhorn vor einen Baum prallte und nur leicht verletzt wurde.
Bild: Darhoven

Der Polizei ist derzeit noch nicht klar, warum der Marienfelder, der mit einem schwarzen Opel-Kombi auf der Groppelerstraße (L 927) aus Herzebrock kommend in Richtung Marienfeld unterwegs war, die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren hat. Fakt ist, dass er in Höhe einer Gärtnerei mit seinem Wagen nach links auf die Gegenfahrbahn geriet, dabei einen Baum streifte und wenige Meter weiter frontal gegen einen weiteren Baum prallte. Bei dem Unfall hatte der Marienfelder noch viel Glück im Unglück, denn er wurde nur leicht verletzt und es kam keine andere Person zu Schaden.

 Nach ersten Untersuchungen am Unfallort entschied sich der eingesetzte Notarzt aber dennoch, den Marienfelder vorsorglich für weitere Untersuchungen mit dem Rettungswagen nach Gütersloh bringen zu lassen. Für die Zeit der Unfallaufnahme durch die Polizei, für die Straßenreinigung durch Einsatzkräfte des Feuerwehrlöschzugs Quenhorn und das Abschleppen des zerstörten, nicht mehr fahrtüchtigen Autos bleib der Unfallbereich für mehr als eine Stunde in beide Richtungen gesperrt.

SOCIAL BOOKMARKS