Biker nehmen Aufstellung für Fotos
Bild: Schäfer
Achtung, bitte lächeln: Stefan Galicki (links) und Jonas Tente, die beide mit ihren Motorrädern aus Bielefeld angereist sind, lassen sich für die aktuelle Aktion der Kampagne „Runter vom Gas“ von Fotograf Mounir Akouh ablichten.
Bild: Schäfer

Die Aktion ist Teil der Kampagne „Runter vom Gas“. Diese läuft mit unterschiedlichen Schwerpunkten seit 2008. Das aktuelle Angebot soll durch emotionale Ansprache sensibilisieren, heißt es in einer Mitteilung – und zwar für Risiken im Straßenverkehr. Nach nur einer Stunde hat das Team bereits 48 Fotos im Kasten. Und weitere sollen folgen. Die Bilder werden – nach der schriftlichen Einwilligung der Teilnehmer – auf einer Internetseite präsentiert. Während Akouh auf den Auslöser drückt, stehen Souya Dehn, Afife Akgül und Yeliz Ayraz mit T-Shirts und Info-Material bereit. Sie haben am Mittwoch gut zu tun.

Das gilt auch für Verkehrssicherheitsberaterin Pia Coulthardt. Sie unterstützt die Kreispolizei sowie die Verkehrswacht des Kreises Gütersloh. „Wir sind jetzt das dritte Mal vor Ort. Heute ist richtig was los“, sagt Coulthardt. Klar, das liege in erster Linie am guten Wetter. Sie freut sich, dass die Biker so aufgeschlossen sind. Diese holen sich nicht nur Tipps für das sichere Fahren ab. „Was passiert, wenn ich zu schnell bin oder mich sonst falsch verhalte?“ sei eine oft gestellte Frage. Darauf gibt der Bußgeldkatalog Antwort. Die Malteser aus Gütersloh komplettieren das Angebot rund um Sicherheit im Straßenverkehr. Die ehrenamtlichen Helfer zeigen, wie ein Motorradhelm nach einem Unfall oder Sturz richtig abgenommen wird. „Natürlich sollte der Kopf so wenig wie möglich bewegt werden, um die Halswirbelsäule zu schonen“, sagt Lisa Geringhoff. Sie gibt Interessenten, die das auch mal ganz praktisch ausprobieren wollen, Hilfestellung und Tipps.

SOCIAL BOOKMARKS