Bolandschüler lernen bei Lübbering
Bild: Reinhardt
Informiert über das Erodieren: (v. l.) Abteilungsleiter Alexander Ewert mit den Viertklässlern Oliver, Björn, Maximilian und Boas sowie Klassenlehrerin Anne Strickmann.
Bild: Reinhardt

Die Aktion läuft im Rahmen des Projekts Bingo (Berufsoffensive für Ingenieure in Ostwestfalen-Lippe) für Kids. Seit mehreren Jahren arbeitet die Bolandschule dabei mit der Firma Lübbering zusammen, die auf Bohr- und Schraubtechnik sowie Sondermaschinenbau spezialisiert ist. Zwei Tage lang lernen die Mädchen und Jungen die verschiedenen Arbeitsbereiche des Unternehmens kennen und dürfen sich auch selbst ausprobieren, zum Beispiel beim Schleifen von Schlüsselanhängern. „Es gefällt mir sehr gut“, sagt Lil über den praktischen Unterricht, und das nicht nur, weil jedes Kind den Schlüsselanhänger mit seinem eingelaserten Namen mit nach Hause nehmen darf.

In drei Gruppen werden die Viertklässler mit ihren Klassenlehrerinnen Anne Strickmann, Marion Buschmeier und Marita Sautmann durch das Unternehmen geführt und lernen die Maschinen zum Fräsen, Bohren sowie Lasern kennen. „Es ist wichtig, dass die Kinder nicht nur von den Lehrern, sondern auch von anderen etwas erfahren“, sagt Anne Strickmann. Zum Beispiel von Abteilungsleiter Alexander Ewert. Er erklärt den Mädchen und Jungen alles über das Erodieren. „Warum dampft das Wasser?“, will Oliver von dem Meister wissen. „Das Material wird beim Erodieren ganz schön warm“, erklärt ihm Ewert.

Weiter geht es in die nächste Abteilung. Dort erläutert Nikolaj Klimaschewski, was sich im Lauf der Jahre alles getan hat. 2007 habe er noch an einer Drehmaschine aus dem Zweiten Weltkrieg gelernt. Dort musste man noch alles von Hand einstellen. An den modernen Drehmaschinen können die Schüler bei Lübbering sogar auf einem Bildschirm verfolgen, was sich hinter der Plexiglasscheibe abspielt. Die Viertklässler sind beeindruckt. Im Vorfeld des Projekts haben sie einen Film über die Firma gesehen, aber in der Praxis ist alles noch einmal spannender.

SOCIAL BOOKMARKS