Derzeit keine Wohnnutzung in Sicht
Bild: Schäfer
Der Raum über dem Lebensmittelmarkt bleibt vorläufig weiter ungenutzt.
Bild: Schäfer

Klar ist, dass dieses kein Indiz für eine aktuelle Änderung des Status quo der potenziellen Wohnflächen war. Sie bleiben weiter ungenutzt. Mehrere hundert Quadratmeter stehen seit annähernd 20 Jahren über dem Lebensmittelmarkt leer. Im vergangenen August hatte „Die Glocke“ bei dem Unternehmen Centerscape, seit 2009 im Besitz der Immobilie, nachgefragt. Anna Kulakow, zuständig für Marketing und Kommunikation, teilte damals mit, dass der Ausbau der Flächen über dem Erdgeschoss zu Wohnzwecken bereits einmal geprüft worden sei. Mit dem Ergebnis, dass das Projekt „aus wirtschaftlichen Gründen nicht ausgeführt werden könne“. Sie kündigte im vergangenen Jahr an, dass erneute Gespräche zur Realisierbarkeit stattfinden sollten. Auf eine aktuelle Anfrage – insbesondere angesichts des Verkaufsschilds – konnte sie nichts Neues mitteilen. Auch die erneute Prüfung habe leider kein positives Ergebnis gebracht. „Derzeit werden jedoch andere Möglichkeiten zur Weiterentwicklung der Immobilie geprüft. Centerscape wird das Thema weiterhin verfolgen“, sicherte sie zu. „Wir würden uns freuen, zukünftig einen Weg zu finden, die Flächen einer sinnvollen Nutzung zuzuführen“, heißt es weiter in einer Mitteilung der Firma. Die Pressesprecherin stellte zudem fest, dass die Aufstellung des Angebotsschilds nicht durch das Unternehmen, das als Investor, Entwickler, Eigentümer und Manager von Einzelhandelsimmobilien agiert, initiiert wurde.

SOCIAL BOOKMARKS