Diebstahl des Schützenkönigsrocks vereitelt
Bild: Schäfer
Königspaar mit Thron: (v. l.) Andrea und Rudolf Nordemann, Christine Rohmann und Werner Rassenhövel, Königin Christa Rassenhövel und König Burkhardt Rohmann, Kathrin Cienskowski und Gernot Füchtenhans sowie Waltraud und Manfred Pollmeyer.
Bild: Schäfer

Die Achtjährige erkor sich Luis Rugge zum Prinzen, und so stand am späten Sonntagnachmittag das neue Schülerprinzenpaar der Hubertus-Schützen Heerde fest. Nachdem am Samstagabend, wie berichtet, mit Burkhardt Rohmann der neue König ermittelt war, hieß es für Königin Christa V. Rassenhövel und ihre Throndamen erst einmal: auf zum Kleiderkauf. Das ging mit viel Spaß und erfolgreich über die Bühne.

Davon überzeugten sich am Sonntagabend bei der Proklamation der neuen Regenten das Schützenvolk und zahlreiche Besucher auf dem Festplatz. Dort hatte den ganzen Nachmittag buntes Treiben und volles Programm geherrscht. Nicht nur Schüler warfen erfolgreich, auch die Frauen setzten das Gewehr auf den Vogelfang an. Gisela Köckemann sicherte sich mit dem 134. Schuss den Titel. Die Krone holte Birgit Horns, das Zepter Kirsten Fögeling, den Apfel Vera Ströer.

Auszeichnungen für Werner Köckermann, Franz Hülsmann und Bruno Toppmöller

Bezirksschießmeister Bernhard Descher und Bezirksbundesmeister Hans Heitjohann nahmen unter anderem Ehrungen vor. Das silberne Verdienstkreuz ging an Werner Köckemann, der sich als aktives Mitglied im Spielmannszug, aber auch als Schützenkönig verdient gemacht hat. Den Musikerorden in Bronze erhielt Franz Hülsmann als einer der ältesten, aber auch am längsten aktiven Musiker in den Reihen. Bruno Toppmöller freute sich über das Ehrenkreuz des Sports in Bronze, das er für sein Engagement rund um den Schießsport bekam. Annette Bakenfelder erhielt eine Verdienstnadel des Westfälischen Schützenbunds. Ehrennadeln gingen an Karl Henkhaus und Agnes Sambale.

Diebstahl des Königsrocks verhindert

Bevor sich die Schützen und ihre Gäste am Montag nach Abschluss aller offiziellen Gepflogenheiten dem gemütlichen Beisammensein widmeten, war es am Sonntagabend noch einmal rund gegangen. Waltraud Pollmeyer ließ das Regierungsjahr der scheidenden Majestäten in Reimform Revue passieren und bewies dabei Sinn fürs unterhaltsame Detail. Zahlreiche Dankesworte wurden ausgesprochen, doch als scheidende Majestät hatte Martin Grundmann insbesondere Axel Bellmann im Blick. Der hatte am Freitagabend beobachtet, wie ein Mann den königlichen Schützenrock samt Schärpe zu stehlen versuchte, und den Sicherheitsdienst aktiviert, der wiederum die Polizei alarmierte. Und so konnte auch die Ex-Majestät ausgelassen den Festball genießen, stilecht im grünen Schützenrock.

Hier gehts zur Bildergalerie mit neuen Fotos!

SOCIAL BOOKMARKS