Gut besuchtes Finale der Herbstwoche
Bild: Darhoven
Auf dem Trödelmarkt war am Samstag einiges los. Till (8) bot zur Taschengeldaufbesserung diesen einst begehrten Sternenkracher zum Verkauf an.
Bild: Darhoven

Den Abschluss der Herbstwoche bildete am Samstag ein großer Kram- und Hobbymarkt auf dem Marktplatz, zu dem die Aktionsgemeinschaft Herbstwoche Clarholz eingeladen hatte. Einige hundert junge und alte Aussteller beteiligten sich. Viele Meter reihten sich die Verkaufsstände aneinander, auf denen sich ein abwechslungsreiches Angebot offenbarte.

Beim Trödelmarkt wird auch mal das Spielzeug der Schwester verkauft

Nicht wenige Kinder und Jugendliche hatten einige Tage vor dem Trödelmarkt offenbar ihre Zimmer aufgeräumt und nicht mehr benötigte Spielsachen, Bücher, CDs, Hörspiele und Sportgeräte zum Verkaufen mitgebracht. So wie beispielsweise Sareon-Maximilian Hübner (11), der mit einigen Freunden einen Gemeinschaftsstand aufgebaut hatte.

Außer kleinen Spielzeugautos, Nachtlampen und Legospielzeug fanden sich auch drei Puppen und vier Plüschtiere im Angebot. „Die gehörten meiner kleinen Schwester. Da sie aber nicht mehr damit spielt und die nur noch im Schrank liegen, habe ich mir gedacht, dass ich die zu meiner Taschengeldaufbesserung auch verkaufen kann“, sagte der Elfjährige grinsend.

Musik und Zeit für Gespräche

Zwischendurch ertönten flotte Lieder der Sänger des Männerchors Clarholz, die sich an verschiedenen Punkten auf dem Marktplatz postiert hatten, um die Besucher mit Gesangseinlagen zu erfreuen.

Ebenfalls Experten in Sachen Unterhaltung waren die Musiker und Sänger Phil und Jascha aus Sassenberg und Lette. Als Duo „Das kleine Besteck“ bereicherten sie mit Gitarre und Cajón das bunte Treiben.

Genutzt haben die Veranstaltung auch zahlreiche Clarholzer Vereine, um sich und ihre Aktionen der Öffentlichkeit vorzustellen. Im heiteren Miteinander war Zeit für Gespräche und geselligen Umtrunksrunden. Im großen Zelt präsentierten sich einige Clarholzer Firmen mit einer kleinen Wirtschaftsausstellung.

2740 Euro kommen beim Sponsorenlauf zusammen

Gut besucht war auch der Sponsorenlauf auf dem Kirchplatz, bei dem 2740 Euro zusammenkamen – angesichts der überschaubaren Teilnehmerzahl ein beachtlicher Betrag. Beim Lauf der Kinder schaffte ein Junge sogar 26 Runden (jeweils 270 Meter). Das Geld geht an die Wilbrandschule für ein Spiel- und Sportgerät. Auch andere hatten Grund zur Freude. Bei der großen Verlosung gewann Birgit Welnitz-Krane die Berlin-Reise und Bernhard Farwick den Edelstahl-Grill.

Ebenfalls wurden am Samstag die blumendekorierten Mottowagen, die am Erntedankumzug teilgenommen hatten und im Anschluss an verschiedenen Stellen im Ort ausgestellt worden waren, zusammengeholt. Die Festwagen werden in den nächsten Tagen abgeschmückt und bis zum nächsten Einsatz im kommenden Jahr eingelagert.

SOCIAL BOOKMARKS
Zahlreiche Aktionen für Jung und Alt lockten am Samstag zahlreiche Besucher zum Finale der Herbstwoche in Clarholz.