Mensabau kostet 2,2 Millionen Euro
Bild: Reinhardt
Die Abrissarbeiten der alten Schulküche haben planmäßig in den Herbstferien begonnen. Der Bauantrag für die neue Mensa ist eingereicht.
Bild: Reinhardt

„Aus Kostengründen hatten wir uns für die kleine Variante ausgesprochen, und jetzt liegen wir fast eine Viertelmillion Euro über der großen Lösung“, sagte Erich Bäcker kopfschüttelnd. „Das wird eine zu große Nummer“, befand der SPD-Ratsherr. Er sprach damit den anderen Ausschussmitgliedern aus der Seele. Allein ändern können sie nichts mehr. Der Mensabau ist unumstritten. Die Abrissarbeiten der alten Schulküche haben planmäßig in den Herbstferien begonnen. Der Bauantrag ist eingereicht.

Die Architektinnen Brigitte Toppmöller und Birgit Melisch begründeten bei der Sitzung des Bauausschusses am Montag, wie es zu den Mehrkosten kommt. Dabei schlägt am stärksten der Bereich Haustechnik zu Buch. 60 500 Euro müssen in die Erneuerung der Trafostation gesteckt werden. Durch den geplanten multifunktionalen Bau mit Bühne, Technikraum und der neuen Schulküche reicht die alte Anlage nicht mehr aus und muss aufgerüstet werden. Das haben Überprüfungen der eingeschalteten Fachplaner ergeben.

Nicht vorhersehbar war außerdem, dass ein kompletter Bodenaustausch erfolgen muss, da das bisherige Gebäude auf aufgefülltem Boden stand, wie ein Bodengutachter feststellte. 20 000 Euro kostet das extra. Insgesamt entstehen zusätzliche Kosten von 248 000 Euro.

FDP-Ratsherr Martin Tiggemann erinnerte Birgit Melisch daran, dass sie in der Fachausschusssitzung vor den Sommerferien betonte habe, ihr Büro habe „noch nie Kosten überschritten“. „Dass die Haustechnik so reinhaut, war uns nicht klar“, antwortete die Architektin. Abgesehen von der Trafoerneuerung habe es innerhalb der vergangenen zwölf Monate „unheimliche Preissteigerungen“ gegeben.

Der Fachbereichsleiter Planen, Bauen und Umwelt, Karl-Hermann Schlepphorst, verdeutlichte, dass viele Kostenpunkte mit der Gesamtschule zusammenhingen. Wegen der neuen Schule habe man sich nicht für eine einfache Mensa, sondern für einen multifunktionalen Bau entschieden. So komme es zum Beispiel zu zusätzlichen Kosten für die Medientechnik.

SOCIAL BOOKMARKS