Polizisten lassen mutmaßlichen Einbrecher laufen
Ein mutmaßlicher Einbrecher hat in Clarholz die Aufmerksamkeit von Polizisten auf sich gezogen, auf die er durch Zufall traf.

Der Mann hatte durch auffälliges Verhalten die Aufmerksamkeit der Beamten auf sich gezogen. Um 20.10 Uhr fiel der Besatzung eines Streifenwagens in der Kirchstraße ein Radfahrer auf, der sich ihnen ohne Licht aus Richtung der Holzhofstraße näherte und in die Von-Steinfurt-Straße einbog. Als der Mann den Streifenwagen wahrnahm, drehte er um und fuhr schneller.

Die Polizeibeamten liefen zu Fuß hinter ihm her. Der Flüchtende stürzte nach wenigen Metern aufgrund seiner hektischen und unkontrollierten Fahrweise, wie die Polizei mitteilt. Die Beamten stellten die Personalien des Mannes fest. Eine Durchsuchung nach Einbruchswerkzeugen oder anderen verdächtigen Gegenständen verlief negativ, so dass der Oelder seine Fahrt fortsetzen durfte.

Zu diesem Zeitpunkt war den Polizeibeamten noch nicht bekannt, dass kurz zuvor in die Umkleidekabinen des Vereinsheims an der Holzhofstraße eingebrochen worden war. Der Täter hatte ein Fenster eingeschlagen und aus den Umkleiden Geld gestohlen.

Im Lauf der weiteren Ermittlungen stellte sich schnell heraus, dass es sich bei dem kontrollierten Radfahrer mit hoher Wahrscheinlichkeit um den Einbrecher handelte, teilt die Polizei mit. Zeugen hatten den Radfahrer zur Tatzeit auf dem Gelände des Sportheims gesehen und ihn aufgefordert, sich zu entfernen. Gegen den 26-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Einbruchsdiebstahls eingeleitet.

SOCIAL BOOKMARKS