Schüler aus Steenwijk angekommen
Bild: Blumenstein
Traumwetter steht den insgesamt 49 deutschen und niederländischen Jugendlichen für den Schüleraustausch in dieser Woche bevor. Am Montagmittag trafen 26 Jungen und Mädchen aus Steenwijkerland an der Von-Zumbusch-Gesamtschule in Herzebrock-Clarholz ein. Am Mittwoch fahren die Gesamtschüler mit in die Niederlande.
Bild: Blumenstein

Dort lernten sie sogleich ihre Gastgeber aus den Jahrgangsstufen 7, 8, 9 und 10 kennen. Sie werden begleitet von Lehrer Ruurd Sonnega sowie Janny Flobbe und Ad Klarenberg vom Partnerschaftsverein in Steenwijkerland.

Bis Mittwoch – dann fahren die Herzebrock-Clarholzer mit nach Steenwijkerland – stehen gemeinsame Unternehmungen in der Region auf dem Plan. Nach einem Unterrichtsbesuch, einem Essen in der Mensa, einer Führung durch den Erweiterungsbau der Gesamtschule und einem abendlichen Grillen am Montag lautet das Ziel am Dienstag Bergen-Belsen. In der KZ-Gedenkstätte arbeiten die Jugendlichen zum Schicksal Anne Franks, wie Lehrerin Anne Fallner-Ahrens erklärte. Zum Abschluss des Tages ist dann Zeit für Spaß im Heide-Park Soltau.

Nach einem gemeinsamen Frühstück am Mittwoch fahren die deutschen und niederländischen Schüler zusammen nach Steenwijkerland, wo die Herzebrock-Clarholzer bis Sonntag bleiben. Nicht zufällig sind sie während der Internationalen Woche dort, wie Anne Fallner-Ahrens erklärt. „Schulen aus ganz Europa sind in Steenwijkerland. Der Höhepunkt wird das gemeinsame Konzert Session Night Life sein. Jede Nation bietet etwas dar.“ Die Herzebrock-Clarholzer sind tänzerisch und musikalisch dabei – Mitglieder der Big Band fahren mit. Betreut werden die Schüler von den Pädagogen Anne Fallner-Ahrens, Carsten Möller und Anna Mayer.

Gesamtschulleiterin Sabine Hengstenberg wünschte ebenso wie Bürgermeister Marco Diethelm allen Jugendlichen eine spannende und schöne Zeit zusammen – „bei fantastischem Wetter“. Diethelm erwähnte den „europäischen Gedanken“ und sagte: „Nur gemeinsam können wir etwas bewegen.“

SOCIAL BOOKMARKS