Startschuss erlöst ungeduldige Kinder
Es geht rund bei Feuerwehrfest und Kirmes in Möhler.

„Das schöne Wetter hat der Löschzug Möhler verdient“, lobte Bürgermeister Jürgen Lohmann (CDU) das große Engagement der Blauröcke. Den Auftakt der dreitägigen Veranstaltung hatte bereits am Freitagabend eine Party im Festzelt vor dem Gerätehaus gebildet.

Thomas Milchers sorgte für die Erfüllung aller Musikwünsche. Ob Oldies oder aktuelle Hits: Es war für jeden Geschmack etwas dabei.

Pünktlich um 16 Uhr eröffnete das Stadtoberhaupt am Samstag die Ludgeri-Kirmes. Sehr zur Freude der vielen Kinder, die schon ungeduldig am Karussell „Aladin“ und dem Kettenflieger warteten.

Kurz darauf brachte sich der Festumzug mit den Feuerwehrleuten aus dem Umkreis von Herzebrock-Clarholz und Gästen in Stellung. Angeführt von Günther Schöckel und Robert Bühlmeier mit historischer Feuerwehraxt und Blechhelm, setzte sich der Zug unter musikalischer Begleitung des Spielmannszugs Freiweg Lette in Richtung Kirche und Schloss Möhler in Bewegung.

Nach dem Marsch durch den Schlossgarten wurde eine kurze Getränkepause eingelegt. Wieder im Dorfmittelpunkt angekommen, durften sich die Besucher über zahlreiche Schlemmerangebote freuen. Döner, Crepes, Lebkuchenherzen, gebrannte Mandeln, Eis, Zuckerwatte, Bratwurst und vieles mehr fanden ihre Abnehmer. Dicht umlagert war bei dem heißen Wetter natürlich auch der Getränkestand.

Wie in den vergangenen Jahren standen am Abend Spaß und Unterhaltung im Mittelpunkt. Der Löschzug Möhler hatte wieder ein Überraschungsspiel ausgetüftelt, bei dem es kniffelige Aufgaben zu lösen galt. Nach der Siegerehrung mit Verteilung von Getränkemarken stellte sich Partystimmung ein. Der Dämmerschoppen mit Discjockey Thomas Milchers rundete den Samstag ab.

SOCIAL BOOKMARKS