Tankstelle kommt an die  Bundesstraße
Eine vierte Tankstelle im Ortsteil Herzebrock könnte an der Clarholzer Straße entstehen. Der Kreis Gütersloh hat die Baugenehmigung erteilt.

Am Montagabend informierte Karl-Hermann Schlepphorst als Leiter des gemeindlichen Fachbereichs im Planungsausschuss über die Erteilung der Baugenehmigung durch den Kreis. Auf Nachfrage der „Glocke“ gab Jan Focken, Pressesprecher des Kreises Gütersloh, weitere Informationen. Demnach handelt es sich um eine Jet-Tankstelle mit Verkaufsshop und Bistrobereich. Letztere sollen 85 Quadratmeter umfassen. Unter einer Überdachung sind vier Zapfinseln geplant. Die Genehmigung umfasst Öffnungszeiten von 6 bis 22 Uhr an Werk-, Sonn- undFeiertagen.

Abbiegespur  ist geplant

Verkehrstechnisch soll die Tankstelle von Clarholz kommend über eine neue Abbiegespur erschlossen werden. Im Rückblick kann sich Fachbereichsleiter Karl-Hermann Schlepphorst erinnern, dass an dieser Stelle vor Jahrzehnten bereits eine Tankstelle existiert hat. Selbst erlebt habe er das allerdings nicht, räumt Schlepphorst ein. Seit ein paar Jahren liegt die Fläche an der Clarholzer Straße brach, nachdem zuvor ein Autohandel und ein Aussteller für Gartenhäuser dort Quartier bezogen hatten. Seitens der Gemeinde war durch das Bauordnungsamt des Kreises eine Beurteilung aus planungsrechtlicher Sicht möglich.

Schallgutachten erstellt

 Ihre Eingabe zur Erschließung habe die Gemeinde vorgelegt, so Schlepphorst. In puncto der verkehrlichen Erschließung war der Landesbetrieb Straßen wegen der Lage an der Bundesstraße eingebunden. Der Antragsteller habe ein Gutachten zum Schall einreichen müssen, nicht zuletzt aufgrund der anschließenden Wohnbebauung, wusste Schlepphorst.

SOCIAL BOOKMARKS