Alle Beteiligten strahlen um die Wette
Bild: Ebert
Rums Bums Marching-Drums & Ostalgie
Bild: Ebert

 Die Mitglieder des Gewerbevereinsvorstands hätten noch nicht ganz viel miteinander kommuniziert, gab Dolge zu Protokoll. Kein Wunder, denn jeder aus dem Organisatorenkreis hatte noch sein Päckchen abzuarbeiten. Dass die Frauen und Männer auch noch geregelter Arbeit nachgehen, darf man nicht unterschlagen. Ehrenamtlich wurden Langenberger Frühling und Gewerbeschau am vergangenen Wochenende auf die Beine gestellt.

Enorme Belastung

Die letzte Gewerbeschau hatte 2004 stattgefunden. Positive Reaktion kommen auch aus Reihen der Aussteller. Manches Geschäft habe bereits während der zwei Messetage konkrete Formen angenommen, Kontakte seien zuhauf geknüpft worden, hieß es. Trotz aller Zufriedenheit sehen sich zahlreiche Aussteller außer Stande, die Arbeit für ein solches Spektakel alljährlich zu leisten. Die finanzielle und personelle Belastung ist obendrein nicht zu verachten. Alljährlich werde die Gewerbeschau aber auch nicht stattfinden, sagte Dolge. Die Bankerin wollte aber dem Vorsitzenden Franz-Josef Kühmann in dessen persönlicher Einschätzung der Dinge nicht vorgreifen. Gewerbeverein, Akteure und Vereine wollen voraussichtlich im kommenden Monat bei einem Glas Bier und Sekt gemeinsame Manöverkritik betreiben. „Die letzten Tage vor der Gewerbeschau waren schon heftig“, spricht Christiane Dolge von einer derben Belastung. „Aber es hat sich gelohnt. So etwas hat Langenberg noch nicht gesehen“, sagt sie und korrigiert die Besucherzahl mit 14 000 nach oben. Bis fast nach Benteler parkten sie Autos, die auch Kennzeichen aus dem Sauerland zierten.

Auf Vereine ist Verlass

Verlass war auch wieder auf die Vereinsvertreter. Sie sorgten dafür, dass auf der Hauptstraße Trubel herrschte. Zwar spielte das Wetter den Veranstaltern in die Karten, Langenberg setzte sich aber in der Besuchergunst gegen eine Menge Konkurrenzveranstaltungen in der Region durch. Was meinen Sie. Wann soll die Gewerbeschau wiederholt werden? Stimmen Sie ab und kommentieren Sie.

SOCIAL BOOKMARKS