B55 nach Motorradunfall lange gesperrt
Foto: Eickhoff
Auf der B55 in Langenberg-Benteler ist Christoph 13 am Samstagabend gelandet - mit einem schwerverletzten Motorradfahrer flog er in eine Spezialklinik.
Foto: Eickhoff

Der Fahrer einer Harley Davidson Chabad war nach den ersten Erkenntnissen mit einem Bekannten (46) aus Oettingen, der auf einer Evo saß, aus Richtung Ortskern kommend in Richtung Lippstadt unterwegs. 

Kradfahrer übersieht entgegenkommenden VW-Golf

In Höhe einer ehemaligen Tankstelle wollte der Vorausfahrende gegen 18.15 Uhr links auf das Gelände einer ehemaligen Tankstelle abbiegen. Dabei übersah er offenbar den silbernen Golf eines 75-Jährigen Langenbergers, der in Richtung Batenhorst unterwegs war. Die Chabad prallte vorne links in den Pkw, der 61-Jährige stürzte ebenso wie der andere Zweiradfahrer. 

Während der erste Motorradfahrer auf den Asphalt prallte und schwer verletzt wurde, verletzte sich der andere leicht am Arm. Der Autofahrer blieb bei dem Unfall unverletzt. Die herbeigeeilte Notärztin aus Lippstadt sowie die Rettungswagenbesatzung aus Wadersloh versorgten den Schwerverletzten und forderten für den Transport in eine Spezialklinik einen Rettungshubschrauber an. 

Schwerverletzter mit Rettungshubschrauber in Spezialklinik

Christoph 13 landete an der Unfallstelle, der Löschzug Benteler wurde alarmiert und unterstützte die Polizei bei der Straßensperrung sowie später beim Bergen der Zweiräder. Die Straße musste für knapp zwei Stunden komplett gesperrt werden, der Schaden wurde von der Polizei auf 25.000 Euro geschätzt.

SOCIAL BOOKMARKS
Ihr gewähltes Video startet automatisch nach der Werbung.