Dr. Thomas Wöhning erster Förderer
Die Vorstandsriege des Fördervereins, die die Arbeit der Konrad-Adenauer-Schule unterstützt: Waltraud Funke, Martin Wachter, die scheidende Vorsitzende Margret Reckhaus, Vorsitzender Dr. Thomas Wöhning, Rolf Herrmann und Anita Brede.

Zeitmangel macht für die engagierte Margret Reckhaus nach eigener Aussage eine Fortsetzung der Vorstandsarbeit unmöglich. Auf ihrer Mitgliederversammlung riefen die Förderer das vergangene Jahr in Erinnerung, das mit einer Mammutveranstaltung begonnen hatte: Der Förderverein gestaltete den Tag der offenen Tür (28. Januar). Das Deeskalationstraining des Jahrgangs 7 ging auf Initiative des Vereins zurück.

Trikots bedruckt

Die Förderer der KAS brachten auch finanzielle Mittel auf. Diese flossen in drei Kickertische für den Aktivbereich der Schule und ein Sportset. Bälle, Wurfteller und Seile für den Außenbereich umfasst dieses Paket. Geld gab es auch für die Bedruckung von Fußballtrikots und die standesgemäße Ausstattung des Torwarts. Drei Bausätze Roberta: Mit Hilfe der Roboter soll der Technikunterricht erobert werden. Die scheidende Vorsitzende Margret Reckhaus erinnerte auch an die regelmäßigen Veranstaltungen der Förderer, die stets während der Elternsprechtage den Besuchern Kaffee und Tee verkaufen. Zu den angenehmen Pflichten des Vereins gehört der Empfang der Jahrgangsstufe 5 und die Begrüßung neuer Schüler am ersten Schultag. Mehr technisches Interesse wird hingegen bei der Wartung und Reparatur der im Schulbereich aufgestellten Wasserspender vorausgesetzt. Diese Aufgaben sind ebenfalls bei den Förderern angesiedelt.

Team komplett

Den Vorstand um den neuen Vorsitzenden Thomas Wöhning bilden Stellvertreterin Waltraud Funke, Kassierer Rolf Herrmann und Geschäftsführerin Anita Brede, die im Amt bestätigt wurden. Kraft Amtes sitzt als Beisitzer Martin Wachter (Leitung Verbundschule) in der Vorstandsriege. Ihm zur Seite steht Sylvia Zywitz-Amrushi. Aus der Schulpflegschaft stoßen Helena Pankratz, Angelika Mazziotti und Anita Kappel bei Sitzungen dazu

SOCIAL BOOKMARKS