Gebete und Musik zur inneren Einkehr
Bild: Wieneke
Die religiöse Musik ist für den Männergesangverein Langenberg von 1857 die Quelle der europäischen Musikkultur. Das dokumentierte der Chor beim „Evensong“, einer Geistlichen Abendmusik, am Sonntag in der evangelischen Friedenskirche.
Bild: Wieneke

Das erlebten die Besucher beim „Evensong“, einer tief beeindruckenden „Geistlichen Abendmusik“, mit dem Männergesangverein 1857 Langenberg. Warmes Licht empfängt die Besucher in der evangelischen Friedenskirche. Sie werden still und innerlich offen für eine in die Tiefe gehende Feier – eine „Geistliche Abendmusik“ als liturgische Einheit von Musik und Texten. Die Sänger mit ihrem Chorleiter Wilfried Thorwesten übernehmen dabei nicht nur eine musikalisch anspruchsvolle Aufgabe, sondern erfüllen auch einen verkündenden Dienst. Durch das Zuhören und Mitsingen werden die Besucher intensiv in die Wort Gottes-Feier eingebunden.

Mahnende Worte

Diese Kombination von Chorwerken, Gemeindegesängen, Lesungen und Gebeten bildet eine liturgische Feier, die viele Menschen beider Konfessionen anspricht. „Meine Zeit liegt in Gottes Händen“, macht Pfarrerin Kerstin Pilz am Abend des „Ewigkeits-Sonntags“ der evangelischen Christen deutlich. Ihr Willkommen gilt den zahlreich erschienenen Besuchern, insbesondere aber Bewohnern des Antonius-Altenpflegeheims und ihr Dank den Menschen, die die Rollstuhlfahrer zur Friedenskirche begleitet haben. „Wer weiß, wie nahe mir mein Ende“, mahnte die Pfarrerin und zeigte sich gleichzeitig zuversichtlich, „dass das mit Jesu glückt“. Sie wünscht allen Zuhörern ein tiefes Vertrauen auf Gott ebenso wie die Hoffnung und Zuversicht auf ihn in allen Lebenslagen, in glücklichen wie in schweren Stunden.

Meisterchor

Intensiv haben sich die Sänger des MGV Langenberg mit ihrem Chorleiter Wilfried Thorwesten, leidenschaftlicher Kirchenmusiker in Stromberg und Schulmusiker am Ahlener St. Michael Gymnasium, auf dieses musikalische Ereignis vorbereitet und schwierige klangschöne Chorwerke einstudiert. Der Chor hat sich in seiner 154-jährigen Geschichte die Verbundenheit zur Kirchenmusik nicht nur bewahrt, sondern auch ständig weiter entwickelt. Bestärkt wird der MGV in dieser Haltung durch seine Teilnahme am Leistungssingen des Chorverbandes NRW, der in seinen Literatur-Vorgaben auch geistliche Chormusik als Pflichtchorwerke einfordert. So hat der MGV Langenberg – seit 2009 zum zweiten Mal als Meisterchor ausgezeichnet – bei seinen Wettbewerben immer wieder authentische geistliche Chormusik auf hohem musikalischen Niveau vorgestellt.

SOCIAL BOOKMARKS