Großer Bahnhof für die Regenten
Bild: Wieneke
Die Throngesellschaft präsentiert sich dem Schützenvolk.
Bild: Wieneke

In bester Verfassung präsentierten sich die sechs Kompanien der St.-Lambertus-Schützenbruderschaft bei der zackigen Königsparade auf der Hauptstraße in Höhe des Ehrenmals. Zu gleicher Zeit fieberten bereits viele Kinder ungeduldig auf Haselkamps Festwiese dem Start der Kinderbelustigung entgegen. Diese organisiert und leitet ein eingespieltes Team von Schützenschwestern und -brüdern.

Jugend hat Spaß

Nachdem die Schützen zum kühlen Trunk weggetreten waren, begann das bunte Treiben mit Spiel und Spaß an zahlreichen Spielstationen. Klar, dass auch viele Preise die Motivation weiter erhöhten. Hoch im Kurs stehen dabei alljährlich die Kletterstangen mit tollen Spielen. Dass das Klettern keine reine Jungensache ist, das bewiesen viele Mädchen, die ihren männlichen Mitstreitern häufig den Rang abliefen. Selbst einige Regentropfen konnten die Freude der vielen hundert Mädchen und Jungen während der belustigung nicht trüben. Schade, dass am Abend zum Einmarschieren der befreundeten Gastvereine mit ihren Königspaaren und Throngesellschaften, erneut Regen aufkam, der allerdings länger als am Nachmittag anhielt. Die Stimmung im Festzelt auf Haselkamps Wiese war dennoch bestens: Eine stattliche Gemeinde – bestehend aus Schützen und Gästen – feierte mit König Bernd I. Schulte und Königin Maria VII. Hollenbeck zünftig bis in den frühen Dienstagmorgen.

SOCIAL BOOKMARKS