Hans Bücker bekommt DFB-Auszeichnung
Bild: Wieneke
Höchste Ehrung: Der Benteleraner Hans Bücker wurde für sein herausragendes ehrenamtliches Engagement im SV 56 Benteler mit dem Ehrenamtspreis des Deutschen Fußballbunds (DFB) ausgezeichnet und zudem in den sogenannten „Club 100“ aufgenommen. Das Bild zeigt (v. l.) den Fußballkreisvorsitzenden Manfred Mielczarek, Hans Bücker, den Kreisehrenamtsbeauftragten Peter Weithaup und den SV 56-Vorsitzenden Karl-Heinz Holthaus.  
Bild: Wieneke

Soviel steht fest: Ehrenamtliche Mitarbeiter zählen zu den tragenden Säulen eines jeden Vereins. Durch ihr unentgeltliches Handeln im Sinn des Gemeinwohls bilden sie die Basis für ein funktionierendes Miteinander – nicht zuletzt auf dem Fußballplatz, aber auch hinter den Kulissen des Ballsports und abseits des sportlichen Treibens. Hans Bücker wurde aufgrund seines herausragenden ehrenamtlichen Engagements um den Fußballsport und für seinen Heimatverein SV 56 nicht nur mit dem Ehrenamtspreis ausgezeichnet, sondern zudem in den sogenannten „Club 100“ aufgenommen.

Diese zweite Ehrung für Hans Bücker überbrachten Manfred Mielczarek, Vorsitzender des Fußballkreises Beckum, dem der SV 56 Benteler auch nach der politischen kommunalen Neuordnung in Nordrhein-Westfalen weiterhin angehört, und Kreisehrenamtsbeauftragter Peter Wiethaup aus Ahlen. Sie betonten, dass der Einsatz von Hans Bücker für den SV 56 und den Fußballsport vor Ort unbezahlbar sei, zumal die Erwartungen an die Kompetenzen der ehrenamtlich engagierten Menschen stetig steigen würden. „Hans Bücker hat durch seine persönlichen Leistungen im Ehrenamt Besonderes für seinen Verein geleistet“, lobte Wiethaup. Mit der Verleihung des DFB-Ehrenamtspreises auf Vorschlag des Kreisehrenamtsbeauftragten an Hans Bücker verbunden war neben einer entsprechenden Ehrenurkunde ein Dankeschön-Wochenende in der Fußballschule Kaiserau.

Doch das schönste Geschenk für ihn besteht aus einer Einladung für zwei Personen zur zentralen DFB-Ehrungsveranstaltung rund um ein Länderspiel der deutschen Fußball-A-Nationalmannschaft. Bundesweit wurden zuletzt 278 Preisträger ausgezeichnet – je eine Person aus jedem Fußballkreis. Aus dieser überschaubaren Gruppe wählten der DFB und seine Landesverbände entsprechend des zuvor beurteilten Engagements der Frauen und Männer 100 Preisträger aus, die in den erlauchten Kreis des „Clubs 100“ aufgenommen wurden.

SOCIAL BOOKMARKS