Hauptstraße soll im Sommer fertig werden
Archivbild: Nienaber

Die Hauptstraße in Langenberg soll nach zwei Jahren Bauzeit im Sommer fertig werden. Das teilt die Kreisverwaltung mit.

Archivbild: Nienaber

Im Mai werden demnach die Asphaltierungsarbeiten zwischen der Bentelerstraße und dem Kirchplatz abgeschlossen, im Juni folgen die Pflaster- und Restarbeiten. Am Montag, 20. Februar, war die Ortsdurchfahrt auf Antrag der CDU Thema im Kreisausschuss. Die Verwaltung erläuterte ausführlich den Bauablauf.

Wie berichtet, erneuert bei dem Großprojekt die Gemeinde Langenberg die Kanäle, und der Kreis Gütersloh gestaltet anschließend den Straßenraum. Insbesondere bei den Arbeiten im Untergrund habe es eine große Zahl von Problemen gegeben, die immer wieder die Arbeiten verzögerten, heißt es in der Mitteilung des Kreises weiter. Sehr häufig hätte per Hand ausgeschachtet werden müssen, wo normalerweise Bagger die Erde kubikmeterweise fortschafften. Das habe die Folge gehabt, dass sich der Kanalbau und der Straßenbau verzögerten.

In dieser Woche werden die Kanalbauarbeiten bis zum Kirchplatz fertiggestellt, anschließend die Hochborde sowie Rinnen auf der Nordseite (Bereich vor der Apotheke) erstellt und die dortigen Gehwege gepflastert. Nach deren Fertigstellung wird der Fußgängerverkehr von der derzeitigen Südführung auf den neu erstellten Gehweg verlegt. Somit kann auf der Südseite ebenfalls mit der Erstellung der Nebenanlagen begonnen werden. Anschließend, so der Plan, kann im Mai die Straße asphaltiert werden. Die Pflasterarbeiten im Bereich der Gehwege auf der Südseite und die Angleichungs- und Restarbeiten erfolgen im Anschluss.

SOCIAL BOOKMARKS