Käthe Askemper (90) regiert Königinnen
Bild: Wieneke
Das Königinnen-Treffen der St. Antonius-Schützenbruderschaft fand bei herrlichem Sonnenschein statt: Pokal-Siegerin als „Königin der Königinnen“ 2012 und zugleich die dienstältste Königin ist die 90-jährige Käthe Askemper (mit Pokal in der Hand).
Bild: Wieneke

Den zweiten Platz belegte Margret Helferd und Platz drei ging an Gaby Stukenkemper. Margret Helfgerd regierte gemeinsam mit ihrem Ehemann Walter 1983/1984 die St.-Antonius-Schützenbruderschaft. Gaby Stukenkemper war 1996/1997 Benteleraner Königin an der Seite von Hubert Knüwer.

Majestätischer Tagesauftakt

Der Königinnentag 2012 als offizieller Abschluss des 57. Preisschießens der Benteleraer Bruderschaft begann am sonnenreichen Morgen mit einem gemütlichen Frühstück in froher Runde im Vereinslokal Berkemeier. Die gastfreundliche Familie Berkemeier und Mitglieder des Geschäftsführenden Schützenvorstandes bewirteten ihre ehemaligen Königinnen fürstlich.

In der gut gelaunten königlichen Frauenschar gab es viel Beifall für die amtierende Majestätin, Renate Große-Wietfeld, ebenso wie für die älteste Teilnehmerin Mathilde Beerhues. Die 92-Jährige hatte die Benteleraner Bruderschaft 1967/68 an der Seite von König Willi Handing regiert.

Knobeln statt schießen

Auf Wunsch zahlreicher ehemaliger Königinnen, wird seit einigen Jahren die neue „Königin der Königinnen“ nicht mehr auf dem Schießstand ermittelt, sondern beim Knobeln. Denn so können auch die betagteren Ex-Majestätinnen mit gleichen Chancen aktiv mitmischen um den Titel. Auch die Spannung erreicht beim Knobeln so manchen aufregenden Höhepunkt.

1951/ 1952 Königin, 2012 Königin der Königinnen

Groß waren der Jubel in der königlichen Runde und die Freude bei der 90-jährigen Käthe Askemper. Denn die dienstälteste St.-Antonius-Königin hatte den Wettbewerb gewonnen und ist nun Bentelers „Königin der Königinnen“ im Jahr 2012. Käthe Askemper hatte gemeinsam mit Ferdinand Niehüser in der Schützensaison 1951/1952 die Bruderschaft regiert.

SOCIAL BOOKMARKS