Kultur im Doppelpack auf Gut Geissel
Aschenputtel mit zwei Stiefschwestern im Scherenschnitt

In der schummrigen Deele auf Gut Geissel in Langenberg traf sich eine überschaubare Zahl an Kindern in Begleitung von Eltern und Großeltern. Die Lichter gehen aus, das erste erleuchtete Bild erscheint auf der Leinwand, die markante Stimme von Friedrich Raad erklingt hinter der Bühne, begleitet von einem leisen Knattern in Hintergrund. Es ist die Rolle, die auf einem Kugellager sitzt und von Hand gekurbelt wird. Auf ihr ziehen die neun gut einen Quadratmeter großen Bühnenbilder von Jan Willemsen vorbei.

Wie von Geisterhand

Wie von Geisterhand bewegt wandern Aschenputtel und die Stiefschwestern als große Scherenschnittfiguren vor dem liebevoll bis ins Detail ausgestatteten farbigen Illustrationen vorbei. Dann wieder fliegen Tauben herbei und helfen Aschenputtel „die guten ins Töpfchen, die schlechten ins Kröpfchen…“. Bewundernswert, wie es Friedrich Raad schafft in die Rollen aller Personen zu schlüpfen. Mal mit trauriger, dann wieder greller und klirrender Stimme, die den Atem anhalten ließ. Wechselnde farbliche Lichteffekte betonen die melancholischen und zauber-haften Stimmungen des Märchens. Zwischen den Texten erklingt eine behutsam ausgesuchte Musik von Bach, Händel, Vivaldi oder ein Walzer von Tschaikowski als Begleitmusik zu den eleganten Tanzschritten des Prinzen und Aschenputtel im prächtigen Ballsaal. Am Ende können alle einen Blick hinter die Kulissen werfen und sich die ausgeklügelte Technik erklären lassen. Die Seele des Theaters, Friedrich Raad, hat das bekannte Märchen in einem mitreißender Dreiklang aus Worten, Bildern und Klängen zu etwas Besonderen gemacht. „Es wird“, wie er selbst sagt, „ein großer Spaß für die Kinder und ein zauberhaftes Vergnügen für uns Erwachsene.“ Nach der Aufführung verweilte die kleine Gesellschaft in Gesprächen und bei Leckereien auf Gut Geissel. Klingt das nicht alles nach einem besonderen Erlebnis? Bleibt der Wunsch, beim nächsten Mal in den Bann des Schattentheaters zu ziehen.

SOCIAL BOOKMARKS