Langenberger locken den Lenz hervor
Bild: Nienaber
Lust auf den Lenz haben (v.l.) Christiane Dolge, Edith Herbort, Martin Bahners und Franz-Josef Kühmann vom Organisationsteam des „Langenberger Frühlings“.
Bild: Nienaber

Für den letzten Sonntag vor kalendarischem Beginn der herzen- und blütenöffnenden Jahreszeit lädt der Gewerbeverein zum „Langenberger Frühling“ ein. Und der schickt sich an, mit einem bunten Programm nicht nur Blumenfreunde zu unterhalten, sondern auch alle Spontanbesucher.

Diesmal ohne Gewerbeschau

war wird es zur 2019er-Ausgabe nicht wie zuletzt eine Doppelveranstaltung mit angeschlossener Gewerbeschau geben. Die Organisatoren aus den Reihen der heimischen Kaufmannschaft versprechen aber auch ohne den Wirtschaftsableger eine Aktion, die Lust auf den Lenz und mehr machen soll. „Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren“, betont Franz-Josef Kühmann, Vorsitzender des Gewerbevereins, im Gespräch mit der „Glocke“.

Von 11 bis 18 Uhr soll sich die Hauptstraße zwischen Benteler- und Wadersloher Straße wieder in eine Flaniermeile verwandeln. Dann werden sich im Herzen der Gemeinde insbesondere Langenberger Vereine, Organisationen und Gruppen präsentieren sowie vorstellen.

„Glocke“-Mobil ist vor Ort

Auch „Die Glocke“ wird mit ihrem Redaktionsmobil vor Ort sein. Zudem wollen die Organisatoren mit einem kleinen, aber feinen Programm von Straßenkünstlern aufwarten.

Derzeit würden noch entsprechende Gespräche geführt, erläutert Kühmann. Aber nicht nur an den Ständen können die Besucher an diesem Tag stöbern, sondern auch in den Geschäften.

Verkaufsoffene Geschäfte

Zum verkaufsoffenen Sonntag öffnen die örtlichen Einzelhändler ihre Türen und laden zum entspannten Einkaufsbummel ein. Im Mittelpunkt stehen die aktuellen Kollektionen sowie Angebote.

SOCIAL BOOKMARKS