„Minis“ feiern Erntedank
Bild: Wieneke
Zum "Erntedank-Gottesdienst für Minis" hatte die KFD Langenberg eingeladen.
Bild: Wieneke

Vieles zu bestaunen gab es für die Kleinen, denn die Langenberger Landwirte hatten nach überlieferter Tradition den Chorraum zum Erntedank mit einer Vielfalt an bunten Früchten mit einer großen Erntekrone im Zentrum gestaltet. Ganz ruhig wurde es in der Kirche, als Beate Roth und Gemeindereferentin Claudia Becker vor die quirlige Schar traten. Doch umso begeisterter und engagierter beteiligten sich die Mädchen und Jungen – überwiegend im Kindergartenalter –, als sie von den Früchten der Felder sowie aus den Gärten und Wäldern berichteten und anschließend ein großes Kreuz aus Legosteinen gestalteten.

Dazu sangen sie, auf der Gitarre von Georg Linnenbrink begleitet, „Du hat uns Deine Welt geschenkt“ und „Ich hol mir eine Leiter“. Hoch her ging es, als die Gemeindereferentin in die Rolle und die Kleidung von „Bauer Franz“ schlüpfte. Denn der Nachwuchs sollte ihm bei der Ernte helfen: Die Augen der Kleinen strahlten, als alle zusammen in Gedanken mit dem Landwirt in der Früh aufstanden, frühstückten und dann mit dem tuckernden Trecker auf den Acker fuhren, um Kartoffeln auszumachen, aber auch Äpfel und Pflaumen auf der Streuobstwiese zu ernten. Am Abend feierte Bauer Franz dann mit Freunden ein großes Fest. Fasziniert waren Jung und Alt bei der Erntearbeit im Mitmachspiel vertieft.

Dann wurde es wieder ganz ruhig im Gotteshaus, die fleißigen jungen Erntearbeiter falteten ihre kleinen Händchen zum Gebet: Sie dankten Gott für die Sonne, den Regen und den Wind sowie für die großen und kleinen Früchte, aber auch den Landwirten für ihre schwere Erntearbeit. Abschließend teilten sie frischgebackenes Kartoffelbrot untereinander und sangen dazu „Wenn das Brot, das wir teilen“. Mit dem Vaterunser verabschiedeten sich die Kinder von Gott. Hoch her ging es anschließend im Lambertushaus. Denn dort servierten die KFD-Frauen den jungen Langenbergern und den Erwachsenen frischgebackene Waffeln. Während die Großen den Plausch in gemütlicher Runde genossen, spielten die Kleinen begeistert bei herrlichem Sonnenschein auf der Terrasse des Lambertushauses.

SOCIAL BOOKMARKS