Pastoralreferentin verabschiedet
Rosen gab es für Helga Maria Kemper zum Abschied

Am 1. September 2007 trat Helga Maria Kemper ihren Dienst in Bad Waldliesborn, Benteler und Liesborn an. Zu ihren vielfältigen Tätigkeiten gehörten die Erstkommunionvorbereitungen in Benteler, die Firmvorbereitungen in Bad Waldliesborn, Benteler und Liesborn, der Aufbau einer Taufkatechese für die Pfarreiengemeinschaft, die Initiation und Begleitung des „Evangeliums im Schaufenster“, die Seelsorge in den zahlreichen Seniorenheimen und an den Kranken und Trauernden. An diese Tätigkeiten erinnerten die Laudatoren. Zahlreiche Gemeindemitglieder sind Pastoralreferentin Kemper in den letzten Jahren begegnet, haben gern mit ihr zusammengearbeitet, und sie haben sie wertschätzen gelernt.

Dank von allen Seiten

Auf eigenen Wunsch hin wird sie zum 1. August ihren bisherigen Wirkungskreis verlassen, um sich an der Westfälischen Landesklinik und in der Pfarreiengemeinschaft Münster Südost neuen Aufgaben zuwenden können. Nach dem Gottesdienst bestand im Pfarrheim „Die Brücke“ für alle Gemeindemitglieder die Möglichkeit, Helga Maria Kemper noch einmal persönlich zu begegnen. Dort dankten Pfarrer Ralph Forthaus, Pfarrer em. Günther Hüls, die Vorsitzende des Pfarrgemeinderats St. Josef Bad Waldliesborn, Ursula Gebauer und die Vorsitzende des Pfarrgemeinderats St. Antonius Benteler, Annette Schulte, für die geleistete pastorale Arbeit und wünschten für „den Neubeginn in Münster viel Freude, guten Mut und Gottes reichen Segen“.

SOCIAL BOOKMARKS