„Polarexpress“ und Wassermusik
Bild: Wieneke
Zum Weihnachtskonzert laden Kirchenchor und Blaskapelle ein.
Bild: Wieneke

Das Konzert wird diesmal gemeinsam mit der Langenberger Blaskapelle unter der Stabführung von Ute Großekathöfer gestaltet. Ein abwechslungsreiches musikalisches Weihnachtsprogramm, bei dem sich der Kirchenchor und die Blaskapelle zunächst einzeln präsentieren, erwartet die Zuhörer zur Konzertausgabe des Jahrs 2012.

Frohe Botschaft auf sich wirken lassen

Nach den besinnlichen, mitunter manchmal aber auch ein wenig hektischen Feiertagen können Jung und Alt im festlich geschmückten Gotteshaus in Ruhe die Weihnachtsbotschaft auf sich wirken lassen und zur Ruhe kommen. Denn die Sänger und Musiker setzen einige Akzente in Form von Texten und Gedanken zur Frohen Botschaft und zur Weihnachtszeit. Die Langenberger Blaskapelle unter Leitung von Ute Großekathöfer hat eigens für das Konzert mit dem Kirchenchor einige neue Werke wie die Filmmusik zur Weihnachtsgeschichte „Polarexpress“ und Ausschnitte aus Händels Wassermusik einstudiert. Weitere Werke wie ein Potpourri bekannter Weihnachtslieder werden gemeinsam mit dem Kirchenchor vorgetragen. Auch die Zuhörer sollen in das Konzert mit einbezogen werden: Weihnachtliche Weisen stimmen Blaskapelle und Kirchenchorgemeinsam mit den Besuchern des Konzerts an.

Spende für Menschen in Not

Der Eintritt zum Weihnachtskonzert ist frei. Traditionsgemäß bitten die Sänger und Musiker jedoch nach dem Konzert um eine möglichst großzügige Spende, und zwar für die Pfarrcaritas St. Lambertus Langenberg und für die Gütersloher Suppenküche. Die Caritas betreut bedürftige Familien vor der eigenen Haustür in der Gemeinde, und die Gütersloher Suppenküche leistet das gesamte Jahr über Hilfe für die Menschen, die am Rande der Gesellschaft ein tristes Leben haben. Beginn des Konzerts in der Langenberger St.-Lambertus-Kirche ist am morgigen Freitag um 19.30 Uhr. Einlass ist bereits ab 19 Uhr.

SOCIAL BOOKMARKS