Rebecca verlässt den „goldenen Käfig“
Bild: TV Now
„Wir haben wenig Gemeinsamkeiten“: Beim Dreier-Date mit Konkurrentin Jenny wurde Rebecca Elisa Hüttemann aus Langenberg (vorne) klar, das Junggeselle Sebastian Preuß nicht der Richtige für sie ist.  
Bild: TV Now

 Die Langenbergerin fiel dem Bachelor Sebastian Preuß in der ersten Folge mit ihren „schönen Augen“ auf und sicherte sich daraufhin in der ersten Nacht eine der begehrten Rosen. Auch die zweite Folge, die gestern Abend auf dem Kölner Privatsender ausgestrahlt wurde, fing für die 26-Jährige verheißungsvoll an: Sie wurde gemeinsam mit sechs weiteren Kandidatinnen zu einem Gruppen-Date in den mexikanischen Dschungel eingeladen.

„Wir haben wenig Gemeinsamkeiten“

Unter der Sonne Mexikos schwammen die Frauen mit dem 29-jährigen Bachelor in freizügiger Badebekleidung in einem Kalksteinloch, das mit schimmernd blauen Wasser gefüllt war. „Wir haben nie damit gerechnet, dass wir so etwas Schönes sehen werden“, schwärmte Rebecca. Im Rahmen des Dates nutzten die Langenbergerin und ihre Konkurrentin Jenny die kurze Chance, Sebastian Preuß über den von ihm favorisierten Typ von Partnerin zu befragen.

„Ich mag Frauen, die auf ihre Gesundheit achten. Sie sollte definitiv nicht rauchen“, antwortete der Weltmeister im Kickboxen. Rebecca ist allerdings Raucherin und habe nicht vor, damit aufzuhören: „Ich rauche gerne und würde nicht von ihm verlangen, dass er mit dem Sport aufhören soll“ – und stellte danach fest: „Wir haben wenig Gemeinsamkeiten. Ich bin skeptisch.“ In der Nacht der Rosen fasste die angehende Maskenbildnerin den Entschluss, dass sie die Sendung verlassen möchte. S

ie erklärte Preuß in einem persönlichen Gespräch mit nervöser Stimme: „Ich fühle mich hier wie im goldenen Käfig und kann mir nicht vorstellen, dass das zwischen uns eine Zukunft hat.“ Der Münchener respektierte ihre Entscheidung, sagte dem Kamerateam im Anschluss selbstsicher: „Vielleicht ist es auch gut so.“

Mitstreiterinnen verabschieden 26-Jährige

Als Rebecca die moderne Villa an der Küste Mexikos verlassen wollte, wurde sie von ihren Mitstreiterinnen verabschiedet. „Ich finde es toll, dass sie so ehrlich ist und den Platz freimacht“, sagte Kandidatin Anna. Der Bachelor sei am Ende nicht ihr Typ gewesen, stellte die Langenbergerin klar: „Ich brauche einen Mann, an den ich mich anlehnen kann und der reif ist.“ Das habe sie bei dem 29-Jährigen nicht gesehen. „Der Bachelor“ geht am Mittwoch, 22. Januar, bei RTL weiter - ohne Rebecca.

SOCIAL BOOKMARKS