Themenvielfalt rund ums Wohnen
An diesem Wochenende öffnen die Lignatus-Handwerkertage wieder ihre Pforten. Im Rahmen der Ausstellung präsentieren die Auszubildenden ihre individuell gefertigten Massivholzboxen. Das Bild zeigt die Lehrlinge (v. l.) Erik Schwedes, Pia Neitemeier und David Rennekamp.

Ob Maseresche, Linde, Riegelahorn, Buche, Akazie, Eiche, Esche, Zirbelkiefer, Birke, Apfel, Erle, Nussbaum, Zeder, Elsbere oder Wenge, Teakholz und Mahagoni: Mit der Artenbestimmung und der Auswahl des Materials wurden vor Beginn der Fertigung die unterschiedlichen Wuchsmerkmale und Besonderheiten der Hölzer erklärt. Über das Zuschneiden und Aushobeln bis hin zum Schleifen kamen die Standardmaschinen der Tischlerei zum Einsatz. „Die von Hand gesägten und ausgestemmten Eckverbindungen mit Zinken sowie Schwalbenschwanz sind als Übungsarbeit eine gute Grundlage für die Gesellenprüfung“, sagt Martin Hammelbeck, Geschäftsführer der Wohnmanufaktur Lignatus.

Im Rahmen der Handwerkertage, wo Interessenten die Stücke begutachten können, präsentiert das Unternehmen nicht nur eigene Entwürfe exklusiver Einbaumöbel, Tischlerküchen und Bäder, sondern bietet auch Partnerfirmen verwandter Gewerke die Gelegenheit zur Vorstellung ihrer Produkte sowie Dienstleistungen. So werden ebenfalls Naturholzböden, Sanitärkeramik, Designheizkörper und Fliesen ausgestellt. Thermomix-Vorführungen ergänzen die Veranstaltung.

Abgerundet werden die Handwerkertage durch auf die Themenschwerpunkte der Schau abgestimmte Vorträge. Am Samstag und Sonntag von 12 bis 16 Uhr stehen Experteninfos rund um neues Wohnen auf der Agenda. Ergänzend berät unter dem Motto „Neues Wohnen – Sicheres Wohnen“ Kriminalhauptkommissar Dirk Struckmeier über Mittel und Wege, Einbrüchen vorzubeugen. Um zusätzlichen Parkraum zu schaffen, wird die Verkehrsführung während der Ausstellung geändert. Aus Richtung Wadersloh/Stromberg ist die Stromberger Straße als Einbahnstraße angelegt und nur mit Tempo 30 befahrbar. Die linke Fahrspur ist für die Dauer der Veranstaltung zum Parken freigegeben. Für die Zufahrt aus Richtung Langenberg sind Umleitungen ausgeschildert.

SOCIAL BOOKMARKS