Alkohol: Auto prallt gegen Lärmschutzwand
Mit seinem Auto gegen eine Lärmschutzwand geprallt ist am Freitagabend ein Mann aus Rheda. Er war alkoholisiert, hatte keine Fahrerlaubnis und das Auto war nicht zugelassen.

Der Unfal ereignete sich auf der Freiherr-vom-Stein-Allee.

Der Unfallfahrer wurde in ein Wiedenbrücker Krankenhaus gebracht.

Einen Führerschein konnte die Polizei nicht sicherstellen, da er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist.

Sein Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wird auf 7500 Euro geschätzt.

SOCIAL BOOKMARKS