Brötchentaste macht Appetit aufs Parken
Bild: Nienaber
Erst die gelbe, dann die grüne Taste drücken und schon gibt es den Schein für eine kostenlose Viertelstunde Parken. Die so genannte Brötchentaste gibt es bereits auf Büschers Platz in Wiedenbrück.
Bild: Nienaber

Wer die gelbe Brötchentaste drückt, erhält ein kostenloses Ticket, das zum 15-minütigen Parken berechtigt. Allerdings muss es – genauso wie die gebührenpflichtigen Parkscheine – von außen gut sichtbar im Bereich der Windschutzscheibe des Fahrzeugs angebracht werden. Gute Erfahrungen mit der Brötchentaste haben Nachbarkommunen wie beispielsweise Lippstadt gemacht, erläutert die Stadtverwaltung.

„Die Zusatztaste wirkt sich nur geringfügig auf das Parkgebührenaufkommen aus, das Serviceangebot wird von der Bevölkerung jedoch sehr positiv aufgenommen“, heißt es aus dem Rathaus. Immerhin 25 Cent spart, wer sein Auto höchstens eine Viertelstunde auf einem der kostenpflichtigen Parkplätze abstellen will und zuvor am Ticketautomaten die Brötchentaste drückt. „Diese Zeit reicht in aller Regel für eine schnelle Erledigung oder einen kurzen Einkauf aus“, erläutert die Stadtverwaltung.

Über Kurzparktasten verfügen bereits seit einigen Monaten die Ticketdrucker auf den Parkplätzen Post, Scholes Mühle (Klingelbrink) und Büschers Platz in Wiedenbrück. Die Zusatzfunktion wurde im Rahmen einer Generalüberholung der mehr als zehn Jahre alten Geräte installiert. Darüber hinaus werden für jede angefangene Stunde 50 Cent fällig. Langzeitparker haben die Möglichkeit, an den Automaten ein Tagesticket zu erwerben. Hierfür werden drei Euro fällig.

Im Zuge der Neufestsetzung der Parkgebührenordnung, die in der jüngsten Sitzung des Bau-, Planungs-, Umwelt- und Verkehrsausschusses auf der Agenda stand, sind auch die Ticketpreise für das Parkhaus am Rhedaer Bahnhof verbindlich geregelt worden. „Die Nutzung ist gebührenpflichtig gemäß den jeweiligen Ausschilderungen“, heißt es in der von den Politikern einstimmig verabschiedeten Satzung.

Analog zu den bezahlpflichtigen Stellplätzen in Wiedenbrück werden für jede angefangene Stunde im Bahnhofsparkhaus 50 Cent verlangt. Tagestickets kosten drei Euro. Insbesondere für Zugpendler interessant, die mit dem Auto zum Bahnhof kommen, ist das für zehn Euro erhältliche Monatsticket. Noch mehr Geld spart derjenige, der sich für 110 Euro ein Jahresticket für das Parkhaus am Rhedaer Bahnhof sichert. Bei hoher Nachfrage haben Bahnreisende bei der Vergabe von Monats- oder Jahrestickets Vorrang.

SOCIAL BOOKMARKS