Der Inbegriff des Vollblutschützens
Bild: Dresmann
Der König der Bauernschützen heißt Ralf Merschmann – hier auf den Schultern von Gerd Langreck (l.) und Rüdiger Sommer sitzend. Der Regent ist Schütze durch und durch.
Bild: Dresmann

Als Ralf Merschmann nach seinem Königsschuss um 17.49 Uhr auf den Schultern seiner Schützenbrüder Gerd Langreck und Rüdiger Sommer über den Festplatz getragen wird, strahlt der neue Bauernschützenkönig über beide Wangen. Kurze Zeit später hält er auf der Theke im Zelt stehend seine Frau und Königin Reinhild im Arm. Nun ist das Familien- und Schützenglück der Merschmanns endgültig perfekt. Mit dem neuen König freuen sich drei der mittlerweile mehr als 1300 Mitglieder im Schützenverein der Landgemeinde Rheda besonders. Es sind die Kinder der Regenten, Niklas, Jacqueline und Lara-Marie (alle 15 Jahre alt).

König Ralf engagiert sich stark für die Bauernschützen, die am vergangenen Wochenende ihr 128. Schützenfest feierten. Der 47-jährige Kalkulator, Projekt- und Bauleiter bei der Bielefelder Firma List ist seit 1979 im Verein. Mit der Würde des Kinderkönigs 1981/82 zeichnete sich früh eine steile Karriere ab. Seit 1988 ist Ralf Merschmann als Schießwart aktiv. Er gehört der Schützengruppe Ludger Eickholz an. Königin Reinhild Merschmann ist Führerin der nach ihr benannten Schützengruppe. Sie ist seit 1984 in der Gemeinschaft aktiv und konnte sich bereits die Vereinstitel im Kleinkaliber- beziehungsweise Luftgewehrschießen sichern.

Dass Königin Reinhild in eine echte Schützenfamilie eingeheiratet hat, belegt allein die Tatsache, dass man bereits vier Majestäten und vier Regentinnen stellte. Zusätzlich erlangten Familienmitglieder bereits neun Mal den Titel des Jungschützenkönigs. Begleitet werden Ralf und Reinhild Merschmann in ihrem Thronjahr von Ralf und Birgt Eliasmöller, Rene und Eva-Maria Kappel, Carsten und Marion Recker sowie Frank und Katja Plock auf dem Thron. Alle Männer gehören der Gruppe Ludger Eickholz an, alle Frauen jener von Reinhild Sommer.

 Dieser Thron wollte mit aller Macht die Königswürde für das Schützenjahr 2015/2016 an sich reißen. Im letzten Stechen im Schießstand auf der Woeste musste sich Ralf Merschmann daher ausgerechnet gegen seine späteren Thronherren Ralf Eliasmöller und Rene Kappel durchsetzen.

SOCIAL BOOKMARKS