„Ein Tag Ehrenamt“ hat Premiere
Bild: Dresmann
Das Außengelände des Kindergartens Klawitter in Rheda machten Väter mit ihrem Nachwuchs  winterfest.
Bild: Dresmann

Mehr als 120 Organisationen – Vereine, Schule, Kindergärten, Seniorenheime und andere Einrichtungen – waren von der Stadt Rheda-Wiedenbrück angeschrieben worden. Dass im Endeffekt nur sechs Projekte zustande kamen, mag auch daran gelegen haben, dass es die Premiere der Aktion war. „Für uns war es sehr schwer, überhaupt ein passendes Projekt zu definieren“, berichtetet zum Beispiel Ina Schweikardt vom Pferdeschutzhof „Four Seasons“ am Heideweg in Lintel. „Wir wussten ja auch nicht, was überhaupt für Menschen zu uns kommen. Nicht jeder kann ja jede Tätigkeit übernehmen“, sagte sie.

Gotelinde Sedello als städtische Beauftragte zur Förderung des Ehrenamts und Bürgermeister Theo Mettenborg zeigten sich bei einer Visite bei den Tierschützern aber positiv gestimmt. Mehrere Personen waren am Samstag dabei, zwei Zimmer im Katzenhotel auf Vordermann zu bringen. Die von Pferdehof-Praktikantin Anna-Katharina Spelten ausgewählten und vorgezeichneten Motive wurden bunt ausgemalt. So erhalten zwei der Zimmer im Rahmen der Ehrenamtstagsaktion ein neues Aussehen und bieten den vier Katzen pro Zimmer ein wohliges Zuhause auf Zeit.

Mehr über die Ehrenamtsaktion in der Rheda-Wiedenbrücker „Glocke“-Ausgabe am Montag.

SOCIAL BOOKMARKS