Einbrecher haben Hochkonjunktur

Einbrecher sind am Wochenende verstärkt in Rheda-Wiedenbrück unterwegs gewesen und in mehrere Häuser eingedrungen.

Angaben zu dem Diebesgut kann die Polizei bislang noch nicht genau machen. In der Nacht zu Samstag drangen die Ganoven in Häuser am Osnabrücker Ring und an der Raiffeisenallee ein. Am Iltisweg und an der Wasserkampstraße scheiterten die Einbruchversuche jedoch. Die Polizei sucht nun Zeugen und fragt: Wer kann Angaben zu diesen Einbrüchen machen oder hat verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise nimmt die Dienststelle in Gütersloh unter w 05241/8690 entgegen. Die Polizei informiert, dass gerade zur dunklen Jahreszeit Wohnungseinbrecher wieder besonders aktiv seien. Das bestätige sich insofern, als in den Herbst- und Wintermonaten vermehrt Anzeigen über solche Vorfälle erstattet werden. Einbrecher seien vorwiegend am Nachmittag und in den frühen Abendstunden unterwegs. Sie interessieren sich laut Polizei dabei speziell für Häuser, die ihnen signalisieren, dass niemand zu Hause ist. Sie achten darauf, ob vor oder im Haus Licht brennt, sowie auf offene Garage, in denen kein Auto steht, sowie auf ungeleerte Briefkästen. Die Polizei berät die Bürger kostenlos und unverbindlich. Interessenten können sich unter  05241/8600 melden.

SOCIAL BOOKMARKS