Gartenfestival mit neuen Impulsen
Das idyllische Ambiente rund um Schloss Rheda genießen und von Stand zu Stand bummeln, dazu lädt das Gartenfestival „Frühling im Park“ ein. Es findet vom 2. bis 5. Juni statt.

Von Donnerstag, 2. Juni, bis Sonntag, 5. Juni, bieten zirka 130 Aussteller Produkte rund um Haus und Garten, Lifestyle und Mode an. Das umfangreiche Rahmenprogramm reicht von Musik über Reitdarbietungen bis hin zu speziellen Aktionen für Kinder. Man habe die „Kreativität in allen Bereichen spielen lassen“, informierte Schlossherr Maximilian Prinz zu Bentheim-Tecklenburg im Pressegespräch.

Volles Programm auf der Hirschwiese

Bezüglich der Geländestruktur bedeutet dies, dass es unterschiedliche Zentren und einen neuen zusätzlichen Eingang über das Emshaus gibt. Dies solle nicht nur die Situation am Schlossgarteneingang entzerren, sondern eine Anbindung zur Hirschwiese schaffen, führte Albrecht Wrede, Direktor der fürstlich zu Bentheim-Tecklenburgischen Kanzlei, aus. Auf der Hirschwiese sind in diesem Jahr erstmalig Aussteller angesiedelt und das Dressurcarrée, das sich voriges Jahr im Schlossinnenhof befand. Auch der Kletterpark ist in diesem Bereich platziert. Wer nach Schmuck, Pflanzen oder Holzspielzeug Ausschau hält, ist hier also ebenso gut aufgehoben wie der neugierige Betrachter von „Zauberhaften Pferdewelten“ der Gruppe „Mélange Baroque“ und Darbietungen der Johanniter Rettungshundestaffel aus Paderborn.

Historisches Kinderkarussell

Im wahrsten Sinn des Wortes rund geht es im Schlossinnenhof. Dort wird sich ein historisches Kinderkarussell drehen und das Programm für Jungen und Mädchen stattfinden, erläuterte Henrike Nordmann, die für die Veranstaltungsorganisation zuständig ist. Im Innenhof ist der Besucher auch nah dran am Vortragsraum in der ersten Etage des Schlosses. Die Bandbreite der Fachvorträge reicht von der „Geschichte der Orchidee“ über Lesetipps bis hin zum Thema „Ende des analogen Fernsehempfangs 2012“.

Mehr Gartenaussteller

„Wir haben mehr Gartenaussteller als sonst dabei“, informierte Henrike Nordemann. Diese Nachricht dürfte die Pflanzenliebhaber freuen, die auf der Suche nach duftenden Rosen oder historischen Tomatenpflanzen fündig werden können.

SOCIAL BOOKMARKS