Genuss inspiriert Künstlergruppe
Bild: Beckmann
Unter dem Titel  Genuss  steht die Jahresausstellung der Gruppe bildender Künstler im Rathaus Rheda.
Bild: Beckmann

 Nach der Begrüßung durch den Ersten Beigeordneten und Kämmerer Peter Bremhorst führte die Wiedenbrücker Galeristin und Kunsthistorikerin Christiane Hoffmann die Besucher thematisch in die Ausstellung ein. Der Begriff „Genuss“ habe einen semantischen Wandel durchlaufen. Er sei ursprünglich mit der Todsünde „Völlerei“ vorbelastet gewesen. Heute bezieht sich der Begriff Genuss auch auf Bewegung, innige Zweisamkeit und Ruhe.

Möglichst großer Interpretationsraum

Elke Leßmeier, Mitarbeiterin der Flora Westfalica und Organisatorin der Ausstellung, betonte, dass das Öffnen der eingereichten Bilder jedes Mal aufs Neue eine große Überraschung darstelle. Ihr gefällt der Freiraum, den das Hauptthema „Genuss“ den Künstlern biete: „Das Thema der diesjährigen Ausstellung ist das Lukullische, die Sinnlichkeit. Ziel war es, ein Thema zu finden, das einen möglichst großen Interpretationsraum bietet“, sagte sie. Ein zweiter Themenbereich konnte von den Künstlern frei gewählt werden. Auch die Technik – ob Aquarell, Ölbild, Kollage und Figur – stand den Künstlern zur freien Wahl. Das Gemälde „Rauschefahrt“ von Heinz Papenfort fängt eindrucksvoll die Bewegung eines Segelboots ein, während in dem Gemälde „Sundowner“ von Andrea Berheide die Entspannung eines ruhenden Menschen im Vordergrund steht. Im Gegensatz zu Stefan Heins fotorealistischem Gemälde von Auge, Mund und Schokolade, das den Betrachter durch seine Direktheit anspricht, besticht der „Eisgenuss“ Brigitte Sängers durch seine impressionistische Offenheit.

Figur aus Altmetallen

 

Aus unzähligen mit Schweißtechnik zusammengefügten Altmetallen besteht die innovative Figur „Pleasure“ von Jürgen Linnemannstöns. Das Gemälde „Erstes Bad am Meer: Ein Genuss“ von Messina Salvatore erscheint durch seine Perspektive und seine kräftigen Farben als eine Verkörperung des Sommers. Außer den 39 Werken im Rathaus werden neun Kunstwerke in der Open-Air-Galerie in Rheda zu sehen sein. Die Ausstellung im Rathaus in Rheda ist montags bis mittwochs von 8.30 bis 17 Uhr, donnerstags 8.30 bis 18 Uhr, freitags von 8.30 bis 12 Uhr und samstags von 9 bis 12 Uhr geöffnet.

SOCIAL BOOKMARKS