Hoher Schaden bei Unfall mit Sportwagen
Bild: Eickhoff
An einem Vorgarten an der Ringstraße in Rheda durchbrach der AMG-Mercedes eine Mauer und prallte danach auf einen geparkten Ford Focus.
Bild: Eickhoff

Der junge Mann war auf der Ringstraße unterwegs, als sich der Unfall ereignete. Nach den Ermittlungen der Polizei kam er mit der 231 PS starken Limousine aus Richtung Rheda und fuhr in Richtung Autobahnbrücke. Offenbar aufgrund der überhöhten Geschwindigkeit verlor der 22-Jährige die Gewalt über den dunkel lackierten Sportwagen.

Durch Steinmauer in den Vorgarten

In Höhe der Einmündung Brucknerweg kam das Fahrzeug von der Straße ab, raste über ein Hinweisschild und steuerte in einen Vorgarten. Dabei durchbrach der Mercedes eine massive Mauer und prallte schließlich auf einen dort abgestellten Ford Focus ST. Der wurde durch die Wucht einige Meter nach vorn geschoben. Beide Autos haben nun nur noch Schrottwert.

Ohne Führerschein am Steuer

Einen Führerschein konnte der junge Mann den Beamten nicht aushändigen, denn er hatte keinen. Die Polizei musste die Ringstraße für die Spurensicherung im Bereich der Unfallstelle voll sperren. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Verletzt wurde bei dem riskanten Fahrmanöver in Rheda glücklicherweise niemand.

SOCIAL BOOKMARKS
Ihr gewähltes Video startet automatisch nach der Werbung.