Hubert Möller führt die FDP-Fraktion
Wechsel an der Spitze: (v.l.) Matthias Hegel (Stellvertreter) und Hubert Möller (Vorsitzender) übernehmen die Führung der FDP-Fraktionsspitze von Johannes Klink.

„Jetzt übernehmen die jungen Wilden“, scherzte Hubert Möller bei der Vorstellung der personellen Veränderungen am Freitag. Überraschend kommt der Wechsel an der Fraktionsspitze nicht. Als Spitzenkandidat der Liberalen war Möller bereits nach der Kommunalwahl 2009 für den Vorsitz vorgesehen gewesen. Doch der Werbekaufmann wollte langsam in die Rolle hineinwachsen und bat um eine Aufschiebung. „Das war gut so“, urteilte Möller rückblickend. „Man muss vieles lernen und ein Gefühl dafür bekommen, wie man in einem Team zusammenarbeitet.“ Aufgrund des von langer Hand geplanten Wechsels sprach Hubert Möller von einem „weichen Übergang“.

Johannes Klink bleibt Ratsmitglied

Der bisherige Fraktionschef Johannes Klink wird sich weiterhin im Rat engagieren. „Die Fraktion ist in den kommenden Jahren mit Hubert Möller und Matthias Hegel bestens aufgestellt“, ist sich der 72-Jährige sicher. Der Finanzexperte, der seit mehr als 30 Jahren im Rat der Stadt sitzt, tritt mit einem lachenden und einem weinenden Auge ab. „Die Arbeit hat mir stets viel Spaß bereitet“, sagte Klink. „Aber mit Blick auf die Perspektive trenne ich mich gerne von meinem Amt.“ Ganz besonders dankte der FDP-Politiker den Fraktionsvorsitzenden der anderen Parteien im Stadtrat für die vertrauensvolle Zusammenarbeit beim Schnüren des Sparpakets zur Konsolidierung des kommunalen Haushalts.

Liberale Stärken herausarbeiten

Der neue Fraktionsvorsitzende möchte die Stärken der FDP-Politiker bündeln und die „Ur-Themen“ der Liberalen mehr in den Vordergrund stellen. „Wir dürfen nicht in ideologisches Denken verfallen“, mahnte Möller, „unsere Kompetenzen müssen besser dargestellt werden.“

SOCIAL BOOKMARKS