Hund greift in Rheda Spaziergängerin an
Eine 53-jährige Frau ist beim Spazierengehen in Rheda von einem fremden Hund angegriffen und schwer verletzt worden. Symbolbild: dpa

Der Übergriff ereignete sich bereits am Mittwoch vergangener Woche gegen 9 Uhr zwischen den Feldern an der Straße „An der Radheide“ in Rheda. Dort war die Frau nach Auskunft der Behörde mit ihren eigenen Hunden unterwegs. Als der fremde Vierbeiner unvermittelt angriff, versuchte die Frau, ihre Tiere zu schützen. Dabei erlitt sie schwere Bisswunden.

Polizei bittet um Hinweise

Nach dem Vorfall lief der Hund davon. Das Tier war sehr dünn, etwa 50 bis 60 Zentimeter groß und wirkte ungepflegt. Das Fell des tierischen Angreifers war braun, am Kopf etwas dunkler.

Die Polizei in Gütersloh bittet unter Telefon 05241/8690 um sachdienliche Hinweise.

SOCIAL BOOKMARKS