Kinder zu Besuch bei Schäfer Heinrich
Ein wenige Tage altes Lämmchen durften die Rhedaer Kindergartenkinder auf dem Hof von Schäfer Heinrich in Völlinghausen streicheln.

Die Schlepper-Spritztour bleibt nicht das einzige unvergessliche Erlebnis auf Schäfer Heinrichs Bauernhof. Sein Markenzeichen, den Hirtenstab, hält er fest in der Hand. Den Tiroler Hut hat er mit einer feinen Filzjacke kombiniert. So kennen die Kinder Schäfer Heinrich aus der RTL-Sendung „Bauer sucht Frau“.

„Ihr kennt doch mein Schäferlied?“

Als er sich den Jungen und Mädchen des Kindergartens St. Clemens II aus Rheda vorstellt, steht Schäfer Heinrich mitten in seiner Schafherde. „Ihr kennt doch alle mein Schäferlied, nicht wahr?“, fragt er die Kleinen und stimmt augenblicklich sein Kultlied an. Seine jungen Fans haben die Liedzeilen im Kindergarten eingeübt, doch im Chor mit dem Schäfer lässt die Textsicherheit dann doch nach. Erst als der prominente Bauer den Kindern ein Lamm zum Streicheln präsentiert, weicht bei ihnen die Nervosität. Plötzlich klappt es mit dem Singen wie am Schnürchen. Jeder möchte das Schafbaby streicheln.

Landwirt mit Fernseherfahrung

Freude kommt auf, als Schäfer Heinrich den Geflügelstall aufschließt und den Kindern die kleinen Entenküken zeigt. „Wir haben hier auf dem Hof immer viel zu tun, aber ich nehme mir gerne die Zeit, um Euch alles zu zeigen“, sagt der Schäfer. Der Besuch einer Kindergruppe auf seinem Bauernhof ist für den fernseherfahrenen Bauern eine Premiere. „Was für Geräusche macht ein Schaf?“, will Heinrich von den Kindern wissen. Augenblicklich fängt die Meute an zu blöken, was das Zeug hält.

Ein Lamm aus Zuckerguss

Lautstark machen sich die Kinder im Gänsemarsch auf den Weg zum Wohnhaus. „Jetzt habe ich eine neue Schafherde, die ich begleiten kann“, scherzt der Landwirt und führt die Gruppe die Dorfstraße hinauf. Mit leeren Händen sind die Kinder nicht angereist. Sie haben ein ganz besonderes Geschenk für Heinrich Gersmeier und seine Mutter Johanna mitgebracht. Feierlich überreichen sie ihnen eine selbst gebackene Torte mit Schäfchen aus Zuckerguss.

Marion Heinrich, Leiterin der Kindertagesstätte, ist begeistert vom gelungenen Ausflug aufs Land. „Das ist ein ganz besonderes Erlebnis für die Kinder. Sie haben sich schon seit Tagen darauf gefreut.“

SOCIAL BOOKMARKS