Königin zunächst ohne Throngesellschaft
Bilder: Wieneke
Gut gelaunter Hofstaat: Am Montagnachmittag präsentierte sich die neue Throngesellschaft des Bürgerschützenvereins St. Sebastian Wiedenbrück erstmals dem Volk. Martin Schwarze, Monika vom Bruch und Werner Steinbeck, Nicole Micke und Daniel Langhorst, das Königspaar Dirk und Tanja Buschmaas, Diana und Dieter Heising sowie Achim Wenk (v.l.) wurden von Schützen und Zuschauern frenetisch gefeiert.
Bilder: Wieneke

Schnell waren hingegen die Insignien beim Vogelschießen der Jungschützen zu Boden gefallen. Jan Wecker eroberte mit dem 25. Schuss die Krone. Sieben Gewehrladungen später jubelte Janine König in ihrem ersten Schützenjahr über das erbeutete Zepter, während Manuel Schnieder weitere vier Patronen später den Apfel sein Eigen nannte.

Doch dann leistete der Königsadler dem Schützennachwuchs größtmöglichen Widerstand. Viele Anwärter gaben nach und nach auf. Doch fünf von ihnen – Nicole Micke und Matthias Ehrens vom Spielmannszug sowie Thorsten Altemark, Wesley Hurman und Sebastian Wenk – setzten unermüdlich unter dem Jubel ihrer Kameraden dem Aar zu.

Um 19.45 Uhr war der einst so stolze Vogel besiegt: Mit einem Meisterschuss holte ihn der 25-jährige Wesley Hurman von der Stange. Er tritt die Nachfolge von Sebastian Melcher an. Der neue Regent arbeitet als Erzieher in der DRK-Kindertageseinrichtung „Budenzauber“.

Jungschützenregent Wesley Hurman
Tanja Buschmaas entschied – wie bereits berichtet – das Königsschießen als erste Frau in der Geschichte des 1492 gegründeten Bürgerschützenvereins St. Sebastian Wiedenbrück für sich. Am Sonntagabend waren sie und ihr Mann Dirk jedoch ohne Throngefolge ins Zelt eingezogen. Mutig schritt sie ans Mikrofon und erklärte die Lage: „Martin und Andrea Ricke befinden sich im Urlaub. Sie haben, als sie von meinem Königsschuss erfahren haben, spontan zugesagt, mich während des Thronjahrs zu begleiten. Weitere Paare haben sich noch nicht gefunden“, sagte sie und fuhr fort: „Als erste Wiedenbrücker Schützenkönigin würde ich gerne neue Wege gehen. Darum mein Aufruf: Vereine, vereinigt Euch! Es würde uns freuen, wenn der Thron bis Montagabend mit netten Leuten und einem bunten Mix aus Uniformen besetzt wäre.“

Der Wunsch ging schneller in Erfüllung. Bereits zwei Stunden später vermeldete Major Adolf Eustermann am Sonntagabend: „Wir haben einen kompletten Hofstaat.“ Dem Thron gehören Martin und Andrea Ricke, Dieter und Diana Heising (vierte Kompanie), Fahnenoffizier Werner Steinbeck und Monika vom Bruch sowie Nicole Micke (Spielmannszug) und Daniel Langhorst (zweite Kompanie) an.

SOCIAL BOOKMARKS