Matthias Fuchs regiert Bauernschützen
Bild: Dresmann
Matthias Fuchs ist der Regent der Rhedaer Bauernschützen im Jubiläumsjahr.
Bild: Dresmann

 Es war Ralf Merschmann, den Matthias Fuchs im spannenden Stechen als letzten Konkurrenten noch besiegen musste, bevor er nun ein ganzes Schützenjahr die Bauernschützen regieren wird. Zu seiner Königin wählte er sich seine Ehefrau Conny. Matthias Fuchs ist 59 Jahre alt und war vor seinem Ruhestand Verkaufsleiter bei einem namhaften Reifenkonzern. Er gehört der Schützengruppe „Jung-Wöste“ an, die somit auch die Königsgruppe stellt. Thronerfahrung kann Matthias Fuchs bereits vorweisen. Im Schützenjahr 1998/1999 war er Mitglied der Throngesellschaft von Regent Berni Ackefeld.

Kein unbeschriebenes Blatt ist auch die neue Königin, die sich bei der Krönung im zweiteiligen Kleid mit cremefarbenem Oberteil und braunem Rock dem Schützenvolk präsentierte. Bereits im Schützenjahr 1998/1999 war sie die Königin an der Seite von König Berni Ackefeld. Conny Fuchs ist 57 Jahre alt und von Berufswegen als Assistentin der Geschäftsleitung eines Getränkefachgroßhandels tätig. Sie ist seit 1998 Mitglied der Bauernschützen, ihr Mann gehört den Grünröcken bereits drei Jahre länger an.

Das Regentenpaar hat zwei erwachsene Söhne. In ihrer Freizeit reisen sie gern mit dem Wohnmobil, gehen Wandern und sorgen auch stetig dafür, dass die beiden Hunde genug Auslauf bekommen. Das Hobby Nummer eins ist natürlich der Schützenverein.

Zusammen mit Matthias und Conny Fuchs stehen folgende Paare auf dem Schützenthron: Hans-Gerd und Gabi Timmerkamp, Peter und Brigitte Kersting, Udo und Anita Voltmann sowie Oliver und Sarah Fuchs. Oliver ist einer der beiden Söhne von König Fuchs.

Zwar hat die Regentschaft von König Fuchs grade erst begonnen, trotzdem lohnt es sich, schon einmal einen Blick auf die Amtszeit zu werfen. So wird Fuchs die rund 1200 Bauernschützen in ein ganz besonderes Schützenjahr führen: Im Jahr 2012 feiern sie ihr 125-jähriges Bestehen. Die Vorbereitungen dazu laufen bereits auf Hochtouren. Vize-Vorsitzender Jürgen Merschmann: „Es sei bereits so viel verraten: Es wird ein großes Feuerwerk und ein Vogelschießen für jedermann geben.“ Zudem befindet sich ein Jubiläumskalender für das Jahr 2012 bereits in der Produktion.

SOCIAL BOOKMARKS