„Maus“ und Schaukelparade begeistern
Bild: Wassum
Umjubelt wurde die "WDR-Maus" beim Kinder- und Familienfest in der Flora Westfalica. Flora-Geschäftsführer Ralf Hammacher begrüßte den Stargast von der Bühen aus.
Bild: Wassum

Im Sturm eroberten die Mädchen und Jungen die achtteilige bewegliche Spaßeinheit, direkt gelegen neben dem beliebten Seilzirkus. Ein Auftakt nach Maß für den weiteren Park-Umbau war das Kinder- und Familienfest, das die Flora Westfalica organisiert hatte anlässlich der Fertigstellung des ersten – 250.000 Euro teuren – Abschnitts der Neugestaltung.

Tausende lockte das warme und trockene Wetter nach draußen. Zumba, Trommelzauber, Kinderliedermacher, die unvermeidliche Hüpfburg und viele andere Aktivitäten auf dem neuen Rollrasengrün oder vor dem Reethus nebenan ließen kleine wie große Besucher auf ihre Kosten kommen.

Vor Freude über die gelungene Parkabschnittseröffnung hüpfte Bürgermeister Theo Mettenborg auf der Bühne, so wie die „WDR-Maus“ davor. Einige Kinder ließen sich davon sogar anstecken. „Das hat der Stadtrat möglich gemacht“, klärte er die Besucher darüber auf, dass dies erst der Anfang von etwas ganz Tollem sei.

Mit kritischen Stimmen mussten die Stadträte und Flora-Aufsichtsräte gestern nicht rechnen. Wer wird denn auch schon etwas zu meckern haben, wenn die Sonne scheint, die Familiendecke auf dem Rasen ausgerollt ist, Saft, Kekse und Ersatzpampers bereitliegen – und die Kleinen allenfalls unzufrieden sind, weil sie beim Schaukeln anstehen müssen?

Rundum zufrieden saß die Erfinderin der Schaukelparade, Landschaftsarchitektin Laura Heuschneider, mit dem Stadtoberhaupt in einer ruhig schwingenden Variante. „Gut gemacht“, wird ihr mancher gesagt haben.

SOCIAL BOOKMARKS