Minister Spahn sagt Wahlkampftermin ab
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) kommt am Donnerstag doch nicht nach Rheda-Wiedenbrück.

„Als zuständiger Fachminister wird er am Donnerstag an den Beratungen der Ministerpräsidenten mit der Bundeskanzlerin teilnehmen“, heißt es in einer Mitteilung von Hubert Kleinemeier, Geschäftsführer des CDU-Kreisverbands Gütersloh. Bei dem Treffen zwischen Merkel, Spahn und den Länderchefs soll es um weitere Maßnahmen infolge der Coronavirus-Pandemie gehen. Die Infektionszahlen waren zuletzt gestiegen.

Spahn sollte am Donnerstagmittag eigentlich vor CDU-Mitgliedern in der Rheda-Wiedenbrücker Stadthalle sprechen.

SOCIAL BOOKMARKS